Urlaub am Nationalpark Bayerischer Wald

Grenzenlose Waldwildnis im ersten deutschen Nationalpark

"Natur Natur sein lassen" lautet die Philosophie, und in der Tat, nirgendwo zwischen Atlantik und Ural dürfen sich die Wälder mit ihren Mooren, Bergbächen und Seen auf so großer Fläche nach ihren ureigenen Gesetzen zu einer einmaligen wilden Waldlandschaft, einer "grenzenlosen Waldwildnis", entwickeln.
Die Informationshäuser Haus zur Wildnis und Hans-Eisenmann-Haus bieten Naturerlebnis bei jedem Wetter. Sie vermitteln Erwachsenen und Kindern spielerisch und anschaulich die Wunder der Natur des Nationalparks Bayerischer Wald www.nationalpark-bayerischer-wald.de. Dazu gehören eine 3-D-Schau, Liegeblätter als Inseln zum Musikhören, Ausstellungen, viel Platz zum Spielen und spielerisch Lernen sowie ein Wurzelgang.

Waldwipfel und Ausblick bis in die Alpen:
Der Waldwipfelweg www.waldwipfelweg.de in Sankt Englmar und der Baumwipfelpfad www.baumwipfelpfad.by im Nationalpark Bayerischer Wald in Neuschönau bieten einen einzigartigen Einblick in den Lebensraum auf Höhe der Baumwipfel und darüber hinaus einen grandiosen Ausblick bis zu den Alpen.

Kostenlose Kataloge und Informationen erhält man beim Tourismusverband Ostbayern, Luitpoldstraße 20, 93047 Regensburg, Tel. 0941/58539-0 oder 0800/1212111 (kostenloses Info-Telefon), Fax: 0941/58539-39, E-Mail: info@ostbayern-tourismus.de, Internet: www.ostbayern-tourismus.de