Staatsanwalt fordert 38 Jahre Haft für ETA-Attentat

Der ehemalige ETA-Anführer Francisco Javier Garcia Gaztelu soll für 38 Jahre in Haft. Das fordert der Staatsanwalt heute vor dem obersten Gericht.

Der ehemalige ETA-Anführer Francisco Javier Garcia Gaztelu Txapote steht jetzt vor dem obersten Gerichtshof wegen des Vorwurfes des versuchten Mordes an der Ratsherrin der PP Elena Azpiroz in San Sebastian im Jahre 1997. Bei dem Anschlag verfehlten die Terroristen ihr Ziel. Es wurde aber ein Leibwächter schwer verletzt. Hierfür fordert die Staatsanwaltschaft insgesamt 38 Jahre Haft.

In anderen Verfahren, unter anderem den Morden am PP Berater Miguel Angel Blanco, an Fernando Múgica und Gregorio Ordónez und anderen Politikern, wurde Txapote bereits zu 300 Jahren Gefängnis verurteilt.
Quelle: http://www.comprendes.de/nachrichten/nachrichten-einzelansicht/datum/200...

05.05.2009: |