10-minütiges Videoportrait von L. Ron Hubbard nun online auf dem Scientology-Videokanal

Zu dem seit März 2008 bestehenden Internet-Videokanal der „Church of Scientology International“ hat die Kirche nun ein eigen produziertes Portrait des Stifters L. Ron Hubbard auf die Online-Seiten hinzugefügt. Es zeigt das vielfältige Leben von Hubbard sowie die Meilensteine in der Entwicklung einer großen Religion des 20. Jahrhunderts.

Im März 2008 wurde bereits der neue Videokanal im Internet der „Church of Scientology International“ erstmalig vorgestellt (www.scientology.de). Hunderttausende von Besuchern haben bis heute die Online-Seiten im Internet besucht und viele der Videos angesehen. Insgesamt werden 82 Videos mit einer Gesamtspieldauer von über 3 Stunden gezeigt, die ein umfassendes Verstehen über die Scientology-Religion vermitteln, einschließlich der karitativen Programme, die von der Scientology Kirche unterstützt werden – und das in 12 Sprachen.

Da jegliches Verstehen einer Religion ein Verstehen ihres Gründers bzw. Stifters beinhaltet, hat die „Church of Scientology International“ nun eine Chronik von L. Ron Hubbard in Form eines 10-minütigen Videos heraus gegeben.

Das neue Video enthält historisches Archivmaterial über das Leben von Hubbard und umfasst drei Vierteljahrhunderte an Schaffenskraft. Der chronologische Überblick zeigt die wichtigsten Stationen in seinem Leben, angefangen von seiner Geburt am 12. März 1911 in Tilden (Nebraska), seiner Bildungs- und Jugendjahre, in der er die Gelegenheit bekam, durch Asien zu reisen, nach Indien, in die Philippinen und andere Länder und abgelegene Kulturen zu besuchen.

Der Interessierte erfährt darüber hinaus auch über Hubbards Studien, seinen Hobbies und seiner professionellen Schriftsteller-Tätigkeit, in der er Abenteuer-Erzählungen, Western, gelegentlich auch Liebesgeschichten schrieb, sowie Drehbücher für Hollywood und ein paar Science-Fiction Romane, um seine weiteren Forschungen finanzieren zu können.

Durch die vielen Forschungsreisen sah Hubbard viel Elend auf dieser Welt, aber auch sehr viel Weisheit. Er arbeitete ein Vierteljahrhundert intensiv daran, eine Brücke zwischen dem Osten und dem Westen zu bauen und zwischen der Wissenschaft und der Religion.

Sein fortdauerndes Vermächtnis umschließt sein Werk als einer der produktivsten und über die Grenzen Amerikas weit hinaus bekannt gewordenen Autoren mit über 250 Millionen Kopien seiner Bücher und aufgezeichneten Vorträge.

Der Forscher und Menschenfreund L. Ron Hubbard hatte im 20. Jahrhundert eine religiöse Bewegung entfacht, die mittlerweile alle Kontinente und Kulturen umspannt. Heute umfasst die Scientology-Religion über 7700 Kirchen, Missionen und Gruppen in mehr als 165 Ländern dieser Erde.

###
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V., Beichstraße 12, 80802 München, Ansprechpartner: Uta Eilzer, TEL. 089-38607-145, FAX. 089-38607-109, www.skb-pressedienst.de

AnhangGröße
videokanal_lrh.jpg118.49 KB

Über UtaEilzer

Vorname
Uta

Nachname
Eilzer

Adresse

Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.,
Beichstraße 12, 80802 München,

TEL. 089-38607-145, FAX. 089-38607-109,
Ansprechpartner: Uta Eilzer,

Homepage
http://www.skb-pressedienst.de

Branche
Kirche