"Löwenherz" - Debütalbum der Gruppe Goldfeder

„Löwenherz“ – Debütalbum der Gruppe Goldfeder

Die Lörracher Gruppe Goldfeder, bestehend aus Brit Anderson, Frank Sisko und Adrian Stein hat aktuell ihr von pro ton music produziertes Debütalbum „Löwenherz“ vorgelegt. Es enthält zwölf Songs unterschiedlicher Stilrichtungen, darunter eingängige, auch als Single tragfähige Popnummern wie „Fahr zur Hölle“ oder „Löwenherz“. Manche sind von elegischer Länge („Dunkle Braut“), andere von prägnanter Kürze („Lebensherbst“). Vorherrschend ist der balladeske Ton, der teils an die Tradition der Liedermacher und sogar ans Muscial erinnert, auch ein Kinderlied („Das Land, das niemandem gehört“) findet sich darunter. Dass das Repertoire der Künstler aber eine größere Bandbreite umfasst, zeigt die rockig-bissige Nummer „Mammons Jünger“. Darüberhinaus kann der aufmerksame Hörer einige interessante und originelle musikalische Details heraushören, so zum Beispiel die melodiöse Basslinie des Titelsongs. Die Texte, mit im Ausdruck wandelfähiger Stimme gesungen von Frontfrau Anderson, sind offenkundig von dichterischem Anspruch und umfassen das witzig-ironische bis nachdenklich-kritische Spektrum. „Musik und Text nach Schema F gibt es bei uns nicht“, erklärt ‚Mastermind’ Stein, „deshalb lehnen wir es ab, uns in eine bestimmte Schublade stecken zu lassen, auch im Hinblick auf unsere künftige Entwicklung, bei der wir manches ausprobieren werden. Man darf sich überraschen lassen.“
Informationen nebst Hörproben und Downloadmöglichkeit finden sich unter
www.goldfeder-musik.de

AnhangGröße
CoverLoewenherz.jpg16.66 KB
04.04.2008: | | | | | |