Das Mondseeland stellt sich vor

Und zwar bei der 4. Handels- und Gewerbemesse im Sportland Mondsee. Vom 29. Februar bis
2. März zeigt dieses Schaufenster der Region die Vielfalt der heimischen Unternehmen.

Bei der 4. Auflage der Handels- und Gewerbemesse Mondseeland laden mehr als 70 Aussteller aus Handwerk, Handel und Dienstleistung zum Schauen ein, stellen neue Produkte vor und locken mit speziellen Messeangeboten. Für die Besucher der HGM eröffnet sich so die Möglichkeit, gut informiert über die aktuellen Trends in den Frühling zu starten. Die Bandbreite der Aussteller bei dieser branchen-übergreifenden Güter- und Servicemesse spiegelt die Vielfalt der heimischen Unternehmen wider. Die abgedeckten Themen reichen dabei von Mode bis hin zu Bauen und Wohnen. Auch die Autofans kommen voll auf ihre Kosten, gilt es doch den Porsche-Truck zu erkunden oder den neuen Mitsubishi Lancer zu entdecken, der noch vor der offiziellen Händlerpräsentation in Mondsee zu sehen ist.

Das Messe-Motto „gemeinsam stark“ ist bei den Ausstellern auf fruchtbaren Boden gefallen. So präsentieren die Gemeinden des Mondseelandes unter anderem Vorhaben wie das Bauernmuseum oder die Hilfberg-Umfahrungsstraße, die das Miteinander unter den Gemeinden unterstreichen. Mit der Lehrstellenbörse präsentiert sich die Polytechnische Schule Mondsee als praxisorientierte Ausbildungsstätte, die voll auf die Kooperation mit der Wirtschaft setzt. Auch der Verein zur Regionalentwicklung ist bei diesem Motto in seinem Element, soll doch in der aktuellen LEADER-Periode die Zusammenarbeit im Mondseeland gestärkt werden. REGMO-Manager Mag. Johannes Schlick stellt die neuen Förderrichtlinien vor und bietet gleichzeitig Projekten, die den letzten Jahren erfolgreich abgewickelt wurden die Möglichkeit, sich wieder in Erinnerung zu rufen.

Schon jetzt Gesprächsstoff im Mondseeland ist das Motorboot auf dem Sportland-Teich. Dieses Gewässer ist zwar nicht für größere Manöver geeignet, doch wer den verwegenen Motorboot-Piloten Josef Mörtl vom Wasserschizentrum Mondsee kennt weiß schon heute, dass wir hier von einem spektakulären Highlight für Jung und Jungebliebene reden. Auch für die kleinen Messebesucher lohnt der Besuch auf der HGM. Kleine Naschkatzen haben die Möglichkeit, Marzipanrosen zu modellieren. Am Samstag und Sonntag kommt zudem der Kasperl auf die HGM. Bei Kinderschminken, Tatoo-Station, Frühlingsbasteleien und Karaoke kommt am Samstag und Sonntag bei den Kindern keine Langeweile auf. Die Eltern können sich somit in Ruhe über die ausgestellten Produkte und Dienstleistungen informieren.

Eröffnet wird die HGM am Freitag, 29. Februar, um 15.00 Uhr, durch Ing. Richard Kothmaier, Obmann der Wirtschaftsbund-Regionengruppe, Dr. Angelika Winzig, WB-Bezirksobfrau, und KR DI Otto Mierl, Bürgermeister der Marktgemeinde Mondsee. Die Eröffnungsrede hält Wirtschaftslandesrat KR Viktor Sigl. Danach sind die Pforten des, zum Messestandort umfunktionierten, Sportland Mondsee noch bis 18.00 Uhr für die Messebesucher geöffnet. An den beiden folgenden Messetagen ist die HGM jeweils von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist an allen drei Messetagen frei.

Rückfragehinweis:
omnipublica
Gewerbestr. 5
5310 Mondsee
www.omnipublica.at
www.wirtschaft-mondseeland.at


Über omnipublica

Vorname
Wolfgang

Nachname
Mierl

Adresse

Gewerbestr. 5
5310 Mondse

Homepage
http://www.omnipublica.at