Gesundheit

Schüßleranwender fragen mich oft, ob es Möglichkeiten gibt, die eigene Pflegeserie mit entsprechenden Schüßlersalzen aufzupeppen. Sei es, um der Faltenbildung entgegenzuwirken, eine zu trockene oder eine zu fette Haut auszugleichen oder Hautunreinheiten zu mildern. Aus meiner Zeit als Kosmetikerin weiß ich um diesen Wunsch und schon vor über 25 Jahren habe ich da einigen Kunden die Gesichts- aber auch Körperpflegeprodukte um die Wirkungen bestimmter Mineralstoffe erweitert. Denn unsere Schüßlersalze können wir selbstverständlich auch in fertige Cremes und Lotionen einrühren. Für den privaten Gebrauch habe ich...

Die Welt wird weiblicher und das Essen ist schuld. Der Hormonhaushalt des Mannes wird derzeit stark angegriffen. Der Grund dafür: Hunderttausende von Chemikalien sind als sogenannte „gender-benders“ bekannt. Diese Stoffe beeinträchtigen den Hormonhaushalt und führen dazu, dass vermehrt weibliche Sexualhormone (Östrogene) produziert werden und dafür weniger Testosteron! Überall trifft man auf die weiblich wirkenden, zumeist synthetischen Hormone – sie sind überall: in Lebensmitteln, in Getränken, Kosmetik, in Kinderspielzeug, in der Luft, überall. Die Konsequenzen sind noch nicht absehbar, aber schon jetzt zeigen alle...

Förderpreis für gesundes Arbeiten – Frist verlängert DAK-Gesundheit sucht noch bis 12. September Ideen für das Betriebliche Gesundheitsmanagement aus Karlsruhe Karlsruhe, 05. September 2018. Der Countdown für Firmen in Karlsruhe läuft: Alle, die innovative Pläne fürs Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) haben, können diese jetzt noch bis 12. September für den Deutschen BGM-Förderpreis einreichen. Der Wettbewerb von der DAK-Gesundheit und der Kommunikationsberatung MCC findet zum vierten Mal statt. Aktueller Schwerpunkt ist die Frage, wie Unternehmen in der „Arbeitswelt 4.0“ die psychische Gesundheit ihrer...

Hilfe! Die Männer werden zu Frauen! Seit Jahren können wir beobachten, wie Männer weiblicher werden: Körper & Verhalten weisen vermehrt weibliche Merkmale auf. Dadurch geht die männliche Fruchtbarkeit zurück. Eine Gefahr für unsere Fortpflanzung! Es ist eine Folge von einem Überschuss von weiblichen Hormonen. Diese werden ganz legal über unsere Nahrung aufgenommen vor Allem durch endokrine Disruptoren (chemische Hormone). Doch sind sie nicht nur für eine Verweiblichung verantwortlich, denn auch Krankheiten können begünstigt werden (Krebs, Diabetes, Parkinson …). Chemische Hormone sind überall Chemische Hormone...

04.09.2018:
Isernhagen, 04. September 2018 – Ab sofort bietet das faltbare Elektromobil ATTO (www.sanivita.de/atto) Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit deutlich mehr Lebensqualität. Mit exklusivem Vertrieb in zahlreichen Fachgeschäften ist der Mobilitätsroller im Angebot des niedersächsischen Spezialisten für Gesundheitsprodukte, RUSSKA – Ludwig Bertram GmbH. Der Roller ist ab sofort deutschlandweit in zahlreichen Fachgeschäften verfügbar. ATTO steht für eine innovative und elegante Form der Fortbewegung mit zahlreichen Vorteilen gegenüber vergleichbaren Elektro-Scootern: • kompakte, moderne Form • einfacher Transport...

Köln. Eintägiges Seminar der Frielingsdorf Akademie zu „Hygiene und Arbeitsschutz in der Arztpraxis“ für MFA, Arzthelferin, Praxismanagerin und Praxispersonal am 15. November 2018. Hygienevorschriften haben in den letzten Jahren immer mehr zugenommen – wer findet sich in diesem Verordnungsdschungel noch zurecht? Wie können all diese Vorschriften sinnvoll und alltagstauglich in der Praxis umgesetzt werden? Was ist das RKI? Und was hat es mit der Aufbereitung von Medizinprodukten zu tun? Wenn Sie Hilfe in diesem Dschungel von Hygienevorschriften brauchen und Sie sich für die Einführung eines Hygienemanagement-Systems...

Durch das überzählige Chromosom haben Kinder mit Down-Syndrom gewisse Besonderheiten. Wenn Sie die Diagnose „Down-Syndrom“ erhalten haben, sollten Sie sich NICHT zu einer Entscheidung über das Leben oder den Tod Ihres Kindes drängen lassen. Quelle: Buchrücken, Verlag: Books on Demand Die Diagnose "Down-Syndrom" sagt nur wenig über die mögliche Entwicklung des Kindes aus und kein Kind gleicht dem anderen. Nach dem ersten Schock folgt dann die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Down-Syndrom und man fragt sich zuerst, was ist das eigentlich? Jeder Mensch „ob mit Down-Syndrom oder nicht“ hat seine eigenen Stärken...

Eine Depression kann jeden treffen, unabhängig von Alter, Geschlecht und sozialem Status. Frauen sind etwa doppelt so häufig wie Männer betroffen. Wir ALLE kennen Phasen unseres Lebens, in denen wir traurig, unglücklich oder einsam sind. Dauert eine traurige Phase aber über Wochen an, könnte bereits eine Depression vorliegen. Quelle: Buchrücken, Verlag: Books on Demand Depressionen sind keinesfalls ein Zeichen persönlichen Versagens oder Schwäche, sondern eine episodische Erkrankung und können viele Ursachen haben. Bei einer Depression liegen Störungen in Bezug auf Botenstoffe im Gehirn vor und niemand, der unter Depressionen...

Männer und Frauen mit Multiple Sklerose (MS) können genauso Eltern werden wie gesunde, und Frauen mit MS bekommen genauso häufig ein gesundes Kind wie Frauen ohne MS. Quelle: Buchrücken, Verlag: Books on Demand Die Krankheit "Multiple Sklerose" alleine ist jedenfalls kein Grund, auf Kinder verzichten zu müssen. Bei Männern mit MS führt die Krankheit NICHT zur Zeugungsunfähigkeit, sie haben aber zeitweise Erektionsstörungen, die sich jedoch gut behandeln lassen. Wenn Neurologe und Gynäkologe in den Phasen von Familienplanung, Schwangerschaft sowie Geburt gut zusammenarbeiten, können sie die Frauen gut begleiten. Multiple...

CANNABIS ist in unseren Breitengraden als Rauschmittel bekannt, dabei hat es medizinisch einen hohen Nutzen. Quelle: Buchrücken, Verlag: Books on Demand Einige Substanzen in Haschisch und Marihuana haben erstaunliche medizinische Wirkungen. Aus diesen Gründen wird Hanf auch in der Medizin eingesetzt. Die Anwendung ist streng geregelt. Zum Beispiel kann die Pflanze die Leiden chronischer Schmerzpatienten (z. B.: Diabetische Kardiomyopathie, Multiple Sklerose, Parkinson, Migräne) verringern und die Übelkeit und das Erbrechen von Krebspatienten lindern. Ein Allheilmittel ist Cannabis nicht, es gibt heute aber sehr viele Anwendungsbereiche,...

Inhalt abgleichen