Spamüberprüfung

Die Seite Pressemitteilung.WS überprüft Artikel automatisch auf inhaltlichen Spam und unzulässige Werbung.

In Artikeln veröffentlichte Links werden selbständig von einem Robot weiterverfolgt, um festzustellen, ob indirektes Spamming vorliegt.

Sollte Ihr Artikel als Spam gekennzeichnet werden, so erfolgt eine manuelle Prüfung und Beurteilung. Sie brauchen selbst nichts weiter zu tun. Versuchen Sie auf keinen Fall den Artikel "mit Gewalt" in das System zu bekommen. Dadurch erhöht sich Ihr Spam-Score.

Dabei kommt es seltener schon mal vor, daß Artikel "versehentlich" automatisch als Spam erkannt werden. Das hängt damit zusammen, daß eventuell schon mehrere andere echte Spams mit ähnlichem Inhalt vorlagen. Diese müssen dabei nicht von Ihnen sein.

In einzelnen Fällen kann es zu Referer-Einträgen in Ihren Logs oder Trackbacks kommen. Diese sind mit dem "User-Agent: : http://pressemitteilung.ws/spamfilter" gekennzeichnet.

Wie wird Spam "berechnet"?

1.) Die Seite besitzt eine integrierte Spamprüfung, welche ähnlich einem Spamfilter für eMail funktioniert. Diese Aktion erfolgt unmittelbar beim Abspeichern eines Artikels.

2.) Nicht nur der Inhalt der Seite selber, sondern auch durch Links damit verknüpfte Seiten werden in Zeitabständen überprüft. Eine Spamwahrscheinlichkeit von verlinkten Seiten "vererbt" sich auf den Originalartikel. Dieser kann dadurch zeitversetzt als Spam markiert werden.

3.) Eine manuelle Methode Spam zu melden ist unterhalb jeden Artikels als "report as spam"-Link zu finden. Überschreitet die Anzahl der Spam-Meldungen einen bestimmten Schwellwert, wird der Artikel als Spam markiert.

Was passiert mit als Spam markierten Artikeln?

Artikel, welche mit dem Spamkennzeichen versehen wurden, kommen automatisch in einen redaktionelle Prüfung. Es steht dann im Ermessen des zuständigen Redakteurs den betreffenden Artikel freizuschalten.

Kriterien, welche zu einer Spamkennzeichnung führen können:
- Zu häufig ähnlicher Inhalt gepostet
- Inhalt enthält spamverdächtige Wörter
- Zu viele Links im Artikel
- Wiederholte Meldung per "Spam berichten"-Link
- Bekannte Spam-IP (RBL etc)
- etc.
Etwa 50 Kriterien finden hier Einfluss um den sogenannten Spam-Score zu berechnen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß wir nicht jeden einzelnen Artikel manuell überprüfen können, sondern uns auf Härtefälle beschränken müssen.


29.08.2007: | |

Über Narres.IT

Benutzerbild von Narres.IT

Vorname
Thomas

Nachname
Narres

Adresse

Marienau 29
53894 Mechernich


Homepage
http://www.narres.com/

Branche
IT, EDV, Web, Projektmanagement