zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten - keine harmlose Sache!

"Gesund beginnt im Mund". Das klingt zugegebenermaßen ein wenig abgedroschen, denn kann ein bisschen Zahnfleischbluten wirklich so schlimm sein? Ist es wirklich bedenklich, wenn nach dem Zähneputzen nicht nur die ausgespuckte Zahnpasta, sondern auch eine rötliche Verfärbung im Waschbecken zu sehen sind? Die Antwort ist ein klares "Ja!" Das vermeintliche...

Die 5 häufigsten Fragen an den Zahnarzt - Experte Dr. Christoph Sliwowski aus Düsseldorf weiß Rat

Für immer mehr Menschen nimmt die Zahnhygiene einen wichtigen Stellenwert ein. „Dennoch tauchen oftmals Unsicherheiten auf, die Patienten beschäftigen“, betont Dr. Christoph Sliwowski, Leiter der Zahnimplantat-Klinik Düsseldorf im St. Vinzenz-Krankenhaus. Die häufigsten Bedenken zu Vorsorgeuntersuchungen, Zahnfleischbluten sowie -verlust und Co. klärt...

Auch in der Schwangerschaft auf die Zahnhygiene achten

In der Schwangerschaft findet eine hormonelle Umstellung statt. Die Folge ist weicheres Zahnfleisch, welches anschwellen und leichter bluten kann. Dadurch können Bakterien leichter ins Zahnfleisch eindringen und dort Entzündungen hervorrufen. Es besteht die Gefahr einer sogenannten Gingivitis, eine Entzündung des Zahnfleisches, die meist bakteriell verursacht...

Gingivitis erhöht Risiko für Herzinfarkt

Wenn bei Zähneputzen das Zahnfleisch blutet, denken sich die meisten Menschen nichts dabei. 90 Prozent der Menschen haben hierzulande eine Gingivitis, also eine Zahnfleischentzündung. Ein Anzeichen einer solchen Gingivitis sind regelmäßige...

Unangenehm und schmerzhaft: Die Mundschleimhautentzündung

Bei jedem Menschen befinden sich in der Mundhöhle Bakterien, Viren und Pilze. Das ist ganz normal und verursacht normalerweise keine Beschwerden. Durch beispielsweise ein geschwächtes Immunsystem, Krankheit oder Stress vermehren sich jedoch...

Inhalt abgleichen