Zika

Grippe-Viren kennen keine Grenzen: Taiwans Ausschluss von der WHO

Gefährliche Viren machen vor Grenzen nicht halt. Für die wirksame Bekämpfung von Infektionskrankheiten ist es notwendig, dass alle Länder in die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingebunden werden – auch Staaten, die nicht von allen Mitgliedern anerkannt werden. Der Ausschluss von Taiwan gefährdet die Fortschritte, die seit der großen SARS-Epidemie 2003...

Niemanden zurücklassen: Taiwans Beitrag zur WHO

Gefährliche Bakterien und Viren machen vor Grenzen nicht halt. Für eine wirksame Bekämpfung von Infektionskrankheiten ist es daher wichtig, dass alle Länder in die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingebunden werden – auch Staaten, die nicht von allen Mitgliedern anerkannt werden. Taiwan geht seit Jahren mit positivem Beispiel voran, doch nun ist seine...

20.07.2016: |

Olympia 2016: So schützen sich Besucher vor dem Zika-Virus

München, 20. Juli 2016 - Wie können sich Sportler und Sportfans bei den Olympischen Spielen in Brasilien vor dem berüchtigten Zika-Virus schützen? Insektenexperte Ortner Trading gibt Tipps für eine insektenstichfreie Reise an den Zuckerhut. Das Zika-Virus Das Zika-Virus gehört zur Gattung der Flaviviren und wird hauptsächlich von Aedes-Stechmücken...

02.03.2016: | |

Taiwan handelt, um Zika an den Grenzen zu stoppen

Taiwan, das eine gesteigerte Aufmerksamkeit auf einen möglichen Ausbruch von Zika richtet, habe seine Quarantäne-Protokolle erhöht, um das Land vor einem durch Mückenstiche übertragenem Virus an seinen Grenzen zu schützen. Die aktuelle...

23.02.2016: | | |

Gesundheitsvorsorgemaßnahmen in Taiwan aufgewertet

Ein staatliches Forschungsinstitut wird in der ersten Jahreshälfte von 2016 von der Regierung der Republik China als Teil ihrer Bemühungen zur Bekämpfung von durch Mücken übertragene Krankheiten wie das Dengue-Fieber und das Zika-Virus...

Inhalt abgleichen