Sterbebegleitung

Zum Perlenlicht - autobiografische Miniaturen

Regina M. E. Albrecht begibt sich in dem Seelenkrimi "Zum Perlenlicht" auf eine Expedition in die eigene Vergangenheit. Zum Perlenlicht ist kein "Oma-erzähl-mal-Buch", eher ein Seelenkrimi, der zunächst mit selbstgemalten Traum-Bildern der 50-jährigen Autorin beginnt und sie zu einem nächtlichen Sprung aus dem Fenster des eigenen Hauses ermutigt. 20 Jahre...

Leben mit dem Krebs – nur wie?

Beeindruckender Roman über den schwierigen Umgang mit der Diagnose Krebs Rund eine halbe Million Menschen erkranken in Deutschland jährlich an Krebs. Für jeden Betroffenen ist die Diagnose ein Schock und immer stellt sich die Frage: „Was nun?“ Wie soll man damit umgehen? Christiane Amendt schildert das Schicksal einer Betroffenen in ihrem Roman „Bergauf...

Sterbebegleitung - sanfter, klangvoller Ausklang

Sterbebegleitung – individuell, klangvoll und sanft Wer wünscht sich nicht friedvoll und ohne Schmerzen, umgeben von liebevollen und fürsorglichen Menschen von dieser Welt zu gehen? Diese letzte Lebensphase ist oftmals von Schmerzen, Schuldgefühlen, Groll, Trauer, Wut, Schmerz, Verwirrung, Gefühllosigkeit, Angst, Ablehnung, Nichtwissen- wollen, Ignoranz,...

Engelmedium Alyssa hilft durch Trauerbewältigung und Sterbebegleitung

Den eigenen Weg und zu sich selbst finden, ist im Leben oft schwierig. Und es gibt Zeiten, die eine ganz besondere Herausforderung bereithalten. Eine solch schwierige Zeit, in der man sich neu finden und den Lebensweg neu gestalten muss, kommt,...

Ambulante Palliativversorgung: Wenn das Krankenhaus zum Patienten kommt

Der Wunsch ist weit verbreitet: Statt in einem anonymen Krankenhaus wollen viele Sterbenskranke ihre letzten Tage und Wochen in gewohnter Umgebung verbringen. Das darf jedoch keine Einschränkung in der medizinischen Versorgung bedeuten. Schmerzlindernd...

Inhalt abgleichen