Sachbücher

Die Philosophie der Moderne steht vor entscheidenden Veränderungen - Zur Zukunft der Hermeneutik

Bücher, in denen das Ende einer alten Zeit und der Beginn einer neuen Zeit behauptet wird, haben eine Eigenart: Sie erscheinen wie vom Himmel gefallen und behaupten konsequent, beinahe über Nacht habe sich die Lage der Welt oder unsere Wahrnehmung...

Religionsfreiheit und Kirche - Politik - Rechtsethik - Theologie

Der Staat sieht die cura religionis nicht mehr als seine Aufgabe an, beschränkt seine potestas bewusst auf die temporalia, mithin auf die Gemeinwohlfunktion, ermöglicht jedoch durch die Anerkennung und Umsetzung des Rechts auf Religionsfreiheit...

Praxis und Theorie einer elementaren Lernform

Dieses Buch hat eine lange, persönliche Geschichte. Sie beginnt mit vielen Erfahrungen aus meiner eigenen Praxis des Übens im Alltag, Musik, Sport und Wissenschaft, lange vor meiner Tätigkeit als Lehrer, Hochschullehrer und Ausbilder im Lehramt....

Kulturelle Dynamik bei der Enstehung von Mehrheitsentscheidungen

Unsere Kultur verabschiedet sich grußlos von der Mehrheitsentscheidung. Staatliche wie suprastaatliche Organe haben sich aufs Aushandeln verlegt, vermeiden zunehmend das Abstimmen. Was bedeutet dieser Abschied politisch? Und was bedeutet er...

Wehrmacht und Besatzungsherrschaft im Russischen Nordwesten 1941 - 1944

»Der Krieg ist nichts als die Fortsetzung der politischen Bestrebungen mit veränderten Mitteln. [...] Durch diesen Grundsatz wird die ganze Kriegsgeschichte verständlich, ohne ihn ist alles voll der größten Absurdität.« Mit diesen Sätzen...

Bluthochdruck und nun? Rezepte gegen Bluthochdruck. - Ratgeber der Stiftung Warentest

Einzelne Blutdruckwerte reichen selten aus, um eine Diagnose zu stellen und eine Therapie einzuleiten. Hoher Blutdruck ist ein Befund, der im Zusammenhang mit anderen medizinischen Werten, sonstigen Erkrankungen, mit Leben und Alltag des Patienten...

Antisemitismus in Literatur und Kultur

Dieses Buch handelt von der Sprache. Es handelt davon, wie die Rhetorik des Antisemitismus in literarischen Texten erkannt und interpretiert werden kann. Der Schwerpunkt liegt auf dem latenten Antisemitismus in führenden Werken der deutschen...

Das Ich als kulturelle Hervorbringung

Niemand außer mir sagt »ich« zu mir. In Bezug auf sich selbst hat das Individuum ein Monopol auf den Gebrauch dieses Wortes. Mit den Eigennamen verhält es sich gerade umgekehrt: Alle außer mir wenden ihn auf mich an – oder ersetzen ihn...

Klopstock-Studien von Klaus Hurlebusch

Der Dichter Klopstock war ein großer Beweger in zweifachem Sinn: Von ihm gingen Änderungsimpulse aus – und: er brachte das Dichten in Schwung, indem er es dem inneren Geschehen des Autors öffnete, es unter den Einfluß seines inneren Lebens,...

Paramilitärische Gewalt in Europa nach dem Ersten Weltkrieg

Paramilitarismus umfasste revolutionäre und gegenrevolutionäre Gewalt im Namen säkularer Ideologien sowie ethnische Gewalt in Verbindung mit der Gründung neuer Nationalstaaten oder dem Widerstand von Minderheiten gegen diesen Prozess. Er...

Inhalt abgleichen