Rechtsanwalt Baurecht Augsburg

Die Bauhandwerkersicherung § 648a BGB (ab 01.01.2018: § 650f BGB) als „schärfste Waffe“ am Bau

- Geltung auch für den planenden Architekten, Statiker und sonstige Sonderfachleute! § 648a BGB verfolgt den Zweck, dem Unternehmer eine effektive Sicherung seiner Vergütungsansprüche zu ermöglichen und so das Risiko aus der grundsätzlichen Vorleistungspflicht zu mildern. In der Praxis wird hierbei häufig übersehen, dass auch der planende Architekt...

Stand der EU-Bauproduktenverordnung

Der EuGH hat mit Urteil vom 27.10.2016 - RS C 613/14 (James Elliott) entschieden, dass der EuGH für die Auslegung von harmonisierten Normen nach der EU-Bauproduktenverordnung zuständig ist. Die rechtliche Einordnung dürfte nicht für jeden auf der Hand liegen, da das Urteil zwar nationales Schuldrecht, aber auch nationales Bauordnungsrecht betrifft, maßgeblich...

Expertentipps für private Bauherren und private Auftraggeber Streitpunkt Abwasseranschluss!

Bauen liegt im Trend in Deutschland. Mit Zinsen im Rekordtief und erhöhter Nachfrage nach Wohnraum stieg die Zahl der Baugenehmigungen im Januar auf ein Zehn-Jahres-Hoch. Für Bauherren ist es nun besonders wichtig, sich von diesem Trend nicht mitreißen zu lassen und alle rechtlichen Aspekte ihres Bauvorhabens gewissenhaft zu prüfen. Private Bauherren setzen...

Mängelrechte vor Abnahme beim BGB-Bauvertrag?

Meinungsstreit vom BGH entschieden! - BGH, Urteil vom 19.01.2017 - VII ZR 193/15 1. Der Besteller kann Mängelrechte nach § 634 BGB grundsätzlich erst nach Abnahme des Werks mit Erfolg geltend machen. 2. In Ausnahmefällen können...

Inhalt abgleichen