Mikronährstoffe

Wie Mikronährstoffe Psyche und Hirnleistung beeinflussen

Mikronährstoffe sind von zentraler Bedeutung für die kognitive Leistungsfähigkeit und auch für die psychische Befindlichkeit in jedem Lebensalter. Die Bildung und der Abbau der Nervenbotenstoffe sind von einer ausreichenden Verfügbarkeit der beteiligten Mikronährstoffe erforderlich. Über die Zusammenhänge zwischen Psyche, Kognition und Mikronährstoffversorgung...

Mikronährstoffe sind wichtig für Entgiftung und Entschlackung

In der Zeit zwischen Fasching und Ostern beschäftigen sich viele Menschen mit dem Thema Entgiftung und Entschlackung. In diesem Zusammenhang ist es sicherlich interessant, sich einmal näher mit dem Thema Entgiftung zu befassen. Neben den Nährstoffen nimmt der Mensch täglich auch eine individuelle Menge an Fremdstoffen zu sich. Diese umfassen Arzneistoffe,...

Wichtige Mikronährstoffe als Basis der Gesundheit

Grundversorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie sekundäre Pflanzenstoffe und Aminosäuren sind an allen für den Körper lebenswichtigen Prozessen beteiligt. Sie unterstützen kraftvoll die Selbstheilungskräfte und schützen vor freien Radikalen. Selbst durch eine gesunde...

Allergien: mit Mikronährstoffen vorbeugen

Wenn im Spätwinter die Tage wieder länger werden, freuen sich die meisten Menschen auf den Frühling. Für Allergiker beginnt aber dann wieder die Leidenszeit. Bereits Mitte Februar fliegen schon die ersten Hasel- und Erlenpollen. Nach Angaben...

Bei Morbus Parkinson auf gute Mikronährstoffversorgung achten

Der Morbus Parkinson ist nach der Alzheimer-Demenz die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung und eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen überhaupt. Lange Zeit wurde der Morbus Parkinson als eine Erkrankung angesehen, die sich...

Mit Mikronährstoffen Hirnleistungsfähigkeit verbessern

Das Gehirn ist ein Organ der Superlative. Es besitzt schätzungsweise etwa 100 Milliarden Nervenzellen. Jedes Neuron ist durchschnittlich mit 1000 anderen Neuronen verbunden, so dass mindestens 1000 Billionen Synapsen existieren dürften. Das...

Mikronährstoffe können bei rheumatoider Arthritis helfen

Die rheumatoide Arthritis ist die häufigste entzündliche Gelenkerkrankung, bei der es langfristig zu einer Zerstörung des Gelenkknorpels und des gelenknahen Knochens kommt. Typisch für die rheumatoide Arthritis ist, dass mehrere Gelenke...

Herzinsuffizienz: Warum Mikronährstoffe wichtig sind

Die Herzinsuffizienz ist eine sehr häufige internistische Erkrankung, von der in Europa mehr als 10 Millionen Menschen betroffen sind. In Deutschland ist die Herzinsuffizienz der Hauptgrund für eine Krankenhausaufnahme. Bei der Herzinsuffizienz...

Bluthochdruck: Warum Mikronährstoffe helfen können

Erhöhter Blutdruck ist eine Erkrankung, die weltweit immer häufiger wird. Nach einer Studie von Wissenschaftlern des Imperial College London litten 2015 mehr als 1,1 Milliarden Menschen weltweit an Bluthochdruck. Seit 1975 hat sich die Zahl...

Polyneuropathie: Mikronährstoffe, ein sinnvoller Therapieansatz

Eine Polyneuropathie ist eine Erkrankung des peripheren Nervensystems, die mit Gefühlsstörungen, Missempfindungen und möglicherweise auch mit motorischen Störungen einhergeht. Die Polyneuropathien lassen sich nach unterschiedlichen Kriterien...

Inhalt abgleichen