Leistungsschutzrecht

Medienrechtstagung zum VG Wort-Urteil

Über Konsequenzen für Verlage am 13. September 2016 in München Das VG Wort-Urteil ist ein schwerer Schlag für Verlage. 100 Mio. Euro muss die Verwertungsgesell-schaft Wort von Verlagen zurückfordern, die sie in den Jahren 2012 bis 2015 ausgeschüttet hat. Denn durch die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs vom 12. November 2015 (HP Belgi-um/Reprobel)...

Das VG Wort-Urteil – Konsequenzen für Verlage

Die VG Wort muss 100 Mio. Euro von Verlagen zurückfordern, die sie in den Jahren 2012 bis 2015 ausgeschüttet hat. Denn durch die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs vom 12. November 2015 (HP Belgium/Reprobel) und des Bundesgerichtshofs vom 21. April 2016 (Dr. Vogel/VG-Wort) gilt der seit Jahrzehnten angewendete Verteilungsplan der VG Wort als rechtswidrig....

Grabenkrieg um Leistungsschutzrecht eskaliert; Hintergründe und Antworten zum geplanten Gesetz

(NL/6334739772) Wir hatten in der Vergangenheit schon öfter über das «Leistungsschutzrecht für Presseverlage» (LSR) geschrieben. Das geplante Gesetz erlaubt Verlagen, Geld für die Nutzung ihrer Inhalte durch externe Unternehmen zu verlangen. Unsere Meinung zum LSR hat sich nach eigenen Recherchen jedoch geändert. Deshalb zeigen wir einige Missverständnisse...

Veranstaltung des kölner forum medienrecht am 11.03.2010 zum Thema: „Digital und ohne Recht? Umbruch in der Verlagsbranche“

Presseinformation/Einladung Köln, 10. Februar 2010 Veranstaltung am 11. März, im Kölner Rathaus ab 10:00 Uhr: „Digital und ohne Recht? Umbruch in der Verlagsbranche“ Die Vermarktung von Zeitungen und Zeitschriften, Büchern und...

Veranstaltung des kölner forum medienrecht am 11.03.2010 zum Thema: „Digital und ohne Recht? Umbruch in der Verlagsbranche“

Presseinformation/Einladung Köln, 10. Februar 2010 Veranstaltung am 11. März, im Kölner Rathaus ab 10:00 Uhr: „Digital und ohne Recht? Umbruch in der Verlagsbranche“ Die Vermarktung von Zeitungen und Zeitschriften, Büchern und...

Inhalt abgleichen