George La Busch nominiert für Radio Song Contest 2018

Künstler aus Lutzenberg (CH) auf dem Weg nach oben

George La Busch, so sein Künstlername, ist ein sympathischer Musiker mit eigenem Plattenlabel. Er lebt bereits 10 Jahre in der Schweiz und ist 2016 von St. Gallen nach Lutzenberg gezogen. In seiner neuen Wahlheimat hat er sich ein kleines Tonstudio eingerichtet. Dort produziert er seine, von ihm selbst geschriebenen, Songs. George La Busch ist in der Musikbranche kein unbeschriebenes Blatt.

In Deutschland hat er bereits einige Erfolge. Seine Musik wird aktuell in Radiosendern gespielt und ist in vielen Hitparaden zu finden. Zudem hatte er viele Radiointerviews und bereits mehrere TV-Auftritte. Im März 2017 brachte La Busch eine CD mit 6 Titel auf den Markt und im September 2017 ein Album mit 10 Songs. Seine Musikrichtung ist zwischen Schlager und Pop mit Jazzelementen einzuordnen. Von einfühlsamen Balladen, bis hin zu rockigen Nummern, reicht sein Repertoire. Es handelt sich hierbei überwiegend um deutschsprachige Musik, mit Texten, die einen Sinn ergeben und oft die Seele tief berühren.

Der Wettbewerb
Im Herbst des letzten Jahres hatte George La Busch sich um die Teilnahme am „Radio Song Contest 2018“ beworben. Das ist ein Musikwettbewerb, bei dem der Sieger durch eine Fachjury ermittelt wird. La Busch hatte die Bewerbung schon ganz vergessen, als am 6.01.2018 der erfreuliche Überraschungsanruf kam, dass er mit seinem Titel „Angel of New York“ zu den 12 Auserwählten zählt, die eine Chance auf den grossen Preis haben. George La Busch sagt: „Allein einer der Auserwählten, von mehreren hundert Bewerbern zu sein, ist schon ein Gewinn und zeigt, dass meine Musik ankommt“. Das Ergebnis dieses Wettbewerbs wird bis Ende Februar erwartet.

Wie es mit diesem vielseitigen Künstler weiter geht, wird die Zukunft zeigen. Sein nächstes Ziel ist der Übergang ins Profilager, denn Musik gehörte schon immer zu seinem Leben, wie die Luft zum atmen. Sicher werden wir in Zukunft noch viel von George La Busch hören. Wer mehr über ihn erfahren möchte, kann das über die Webseite seiner Plattenfirma machen: www.chd-music.ch


AnhangGröße
Porträt.jpg91.73 KB