Versicherungsschutz als Teil der Altersvorsorge – abgesichert in den Ruhestand mit NÜRNBERGER

Für die Absicherung des Lebensstandards im Alter empfiehlt es sich, privat vorzusorgen. Doch auch wer sein Geld rentierlich angelegt hat, ist nicht vor finanziellen Einbußen im Falle einer Berufsunfähigkeit gefeit. Hier sind flexible BUV-Tarife gefragt, wie sie etwa die NÜRNBERGER anbietet.

Die private Vorsorge spielt für einen stetig wachsenden Teil der deutschen Bevölkerung eine immer wichtigere Rolle. In Anbetracht der zahllosen Möglichkeiten des Vermögensaufbaus verlieren viele allerdings einen wesentlichen Aspekt aus den Augen: Was passiert eigentlich, wenn das monatliche Gehalt, oftmals die Grundlage einer Kapitalanlage, auf Grund einer Berufsunfähigkeit wegfällt?

Aus einer gut geplanten Altersabsicherung kann auf diese Weise schnell eine existenzbedrohende Situation werden. Deshalb empfiehlt es sich, möglichst frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Versicherungsgesellschaften, wie die NÜRNBERGER haben es sich dabei zur Aufgabe gemacht, Ihren Kunden bedarfsangepasste und serviceorientierte Lösungen zur Absicherung gegen den dauerhaften Verlust Ihrer Arbeitskraft anzubieten.

Durch die Wahl zwischen Comfort- und Premium-Schutz findet vom Berufseinsteiger bis zum erfahrenen Arbeitnehmer jeder den passenden Tarif. So ist es möglich, schon früh über eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit günstigen Beiträgen vorzusorgen. Dank der Nachversicherungsgarantie der NÜRNBERGER kann der Kunde zudem flexibel auf lebensverändernde Ereignisse wie Geburt, Heirat oder Berufswechsel reagieren.

Wer die BUV zudem mit einer Rentenversicherung kombiniert, kann sich gleich zweifach absichern: Mit der Investment-BU werden Überschüsse aus der Versicherung gewinnbringend in Fonds investiert. So kann der Lebensstandard nicht nur im Falle einer Berufsunfähigkeit, sondern auch im Alter gehalten werden.

Das ist auch vor dem Hintergrund entscheidend, dass nur noch wenige im Falle einer Berufsunfähigkeit auf eine staatliche Erwerbsminderungsrente hoffen können: Denn seit der Reform im Jahr 2001 steht die gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente nur noch den Bundesbürgern zu, die vor dem Stichtag am 02.01.1961 geboren worden sind.

Allerdings sind die Auszahlungen meist ohnehin nicht kostendeckend. Wie relevant das Thema ist, zeigen indes auch die Statistiken der Deutschen Rentenversicherung. Ihren Erhebungen zufolge, wird jeder fünfte Arbeitnehmer in Deutschland bereits vor dem Erreichen des Renteneintrittsalters berufsunfähig. Dies ist ein weiteres Argument für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

Weitere Informationen zu den Berufsunfähigkeitsversicherungen der NÜRNBERGER Versicherung gibt es hier:
http://www.nuernberger-berufsunfaehigkeitsversicherung-informationen.de

Wissenswertes über die NÜRNBERGER Versicherung

Die NÜRNBERGER Versicherung hat sich einen ausgezeichneten Ruf im Versicherungsmarkt in Deutschland erarbeitet. Innovative Entwicklungen, unter anderem im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung, haben dazu beigetragen, dass Millionen von Menschen in die NÜRNBERGER Versicherung vertrauen. Service wird hier großgeschrieben. Rund 41 Sekunden dauert die durchschnittliche Wartezeit in der Hotline des Kundenservice. Dies äußert sich auch in der laufenden Kundenzufriedenheitsbefragung, in der die NÜRNBERGER Versicherung mit der Note 1,5 abschneidet.

Kontakt

NÜRNBERGER Versicherung
Unternehmenskommunikation
Ulrich Zeidner
Ostendstraße 100
90334 Nürnberg
Tel.: 0911 531-6221
Fax: 0911 531-816221
Internet: www.nuernberger.de
E-Mail: presse@nuernberger.de



Über nuernbergerversicherungsgruppe