Wer sehnt sich nicht nach einem bisschen Glück?

Ingeborg Kuhl de Solano hat „Wege des Glücks“ aufgespürt

Gerade zu Weihnachten ist das Büchlein ein „Glücksbringer“ im wortwörtlichen Sinne. In „Wege des Glücks“, jetzt im Verlag Kern erschienen, regt Ingeborg Kuhl de Solano in 14 Passagen von prägnanter Aussagekraft an, vertieft über das Glück nachzudenken. Sie erinnert an das materielle und das immaterielle Glück, an die glückselige Freude eines Kindes über ein Geschenk, an mögliche heilende Effekte des Glücks und an das wohltuende geteilte Glück; aber auch an das einzigartig hohe Glücksgefühl der Liebe.
Das wahre, andauernde Glück kommt für sie allerdings nicht einfach so daher, sondern jedermann ist auch seines Glückes Schmied – ein Punkt, an dem sich viele Geister scheiden, nämlich dann, wenn jemand nicht bereit ist, etwas in seinem Leben zu verändern und gerade deshalb scheitert und im Unglück landet.
Der Frankfurter Künstler Michael Schmitt-Hermeskeil hat es verstanden, diese faszinierende Lektüre feinfühlig durch farbenfrohe Einfälle zu bereichern und somit zu optimieren.
Alles in allem ein Buch, das sich als Geschenk für alle Gelegenheiten eignet, bei denen man einem lieben Menschen Glück wünschen möchte.

Ingeborg Kuhl de Solano
Wege des Glücks
mit farbenfrohen Illustrationen von Michael Schmitt-Hermeskeil
Softcover, 44 Seiten, Format 18x23 cm
ISBN 978-3-95716-254-0,
ISBN E-Book 978-3-95716-248-9
Buch 9,90 Euro, E-Book 4.99 Euro

Verlag Kern GmbH - Bahnhofstraße 22 – 98693 Ilmenau
Tel. 03677 4656390 - Mail: kontakt@verlag-kern.de
https://www.verlag-kern.de


AnhangGröße
9783957162540.jpg79.01 KB