Virtuelle Reparaturanalysen der invenio VT – die Zukunft gehört den digitalen Prototypen

Effizienter Schritt in Richtung 100 Prozent digitale Produktentwicklung

München, 05.12.2017 – Kürzere Entwicklungszeiten in der Automobilindustrie bei gleichzeitig ansteigender Variantenvielfalt machen ein zeitnahes Bereitstellen kostspieliger Hardware-Prototypen immer schwieriger. invenio Virtual Technologies setzt für die Erstellung zeitwirtschaftlicher Analysen (Reparaturen) auf digitale Prototypen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Werkstattstellplatz und Hebebühne gehören der Vergangenheit an. Benötigt werden ein Arbeitsplatz mit Anbindung an das PDM-System und die entsprechenden Programme, um zeitwirtschaftliche Analysen durchzuführen.
Die Qualität der verfügbaren Daten ist circa zwölf Monate vor dem Serienstart ausreichend genau, um die Analysen zu verwirklichen. Daraus resultieren frühzeitig festgelegte, genaue Reparaturmethoden und ein Zeitvorteil von circa einem dreiviertel Jahr.
Neben dem Zeit- und Arbeitsplatzvorteil gibt es gegenüber der herkömmlichen Methode zwei weitere positive Aspekte: Über im PDM-System hinterlegte ?Summen-Fahrzeuge? lassen sich alle baubaren Fahrzeugvarianten betrachten und gegeneinander abgleichen. Bauteiländerungen, die erst spät in die Fahrzeugentwicklung einfließen, lassen sich durch den Einsatz der Software 'VT-DMU' zuverlässig erkennen und darstellen.
„Mit seinen umfangreichen Kompetenzen und den dazugehörigen Softwaretools ist invenio Virtual Technologies bestens aufgestellt, um zeitwirtschaftliche Themen in der digitalen Welt zu realisieren. Bereits heute ist es möglich, 85 Prozent aller Arbeiten am Rechner zu analysieren. Durch Prozessverbesserungen und weitere Softwareentwicklungen möchten wir dieses Ergebnis in Zukunft übertreffen“, so Michael Weidel, Leiter Kunden Center invenio Virtual Technologies.
Allgemein besteht das Ziel von zeitwirtschaftlichen Analysen darin, weltweit einen einheitlichen Standard zu schaffen: wie wird eine Reparatur durchgeführt, wie lange dauert sie und was kostet diese.
Durch die digitale Durchführung von zeitwirtschaftlichen Themen und dem damit verbundenen Zeit- und Kostenvorteil ist invenio Virtual Technologies ein weiterer Schritt in Richtung 100 Prozent digitale Produktentwicklung gelungen.

Über die invenio Virtual Technologies GmbH:
Mit der invenio Virtual Technologies GmbH hat sich das Engineering- und Technologieunternehmen invenio als führender Anbieter in der digitalen Produktentwicklung positioniert. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in Erding und basiert auf den drei Säulen Technologie, Dienstleistung und Beratung. Entlang der gesamten Produktentstehungskette, vom Design über die Entwicklung bis zum Service, stehen die strategischen Themen virtuelles Produkt, virtuelle geometrische Absicherung, funktionale Absicherung, Bauraum/Package, Digitale Montage, Service und Produktvisualisierung im Mittelpunkt. Zu den Zielgruppen im Engineering gehören mittelständische bis große Produkthersteller sowie deren Zulieferer. Zusätzlich nutzen Softwareanbieter die invenio-Software ?VT-DMU? als Technologiekomponente in ihren Produkten. Seit November 2015 ist das Unternehmen im Nord-Osten Ismanings und in Böblingen mit insgesamt 100 DMU-Spezialisten ansässig.

Über invenio:
invenio ist ein Engineering- und Technologieunternehmen, das Kunden aus unterschiedlichen Branchen mit neuartigen Entwicklungen überzeugt. Das präzise Zusammenspiel der vier Geschäftsfelder Entwicklung, Industrialisierung, Software und Beratung sowie mehr als 30 Jahre Erfahrung machen invenio zum anerkannten Ansprechpartner für Herausforderungen im gesamten Engineering. Weltweit erarbeiten rund 1.500 Experten Lösungen für Kunden hauptsächlich aus der Fahrzeug- und Haushaltsgeräteindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Medizintechnik.

In Deutschland konnte invenio 2016 einen Umsatz von 49,1 Millionen Euro generieren. Das Nachrichtenmagazin FOCUS bescheinigte dem Unternehmen 2016 bereits zum dritten Mal in Folge einer der Top Arbeitgeber Deutschlands zu sein und zeichnete zusätzlich die dort gebotenen ?Top Karrierechancen? aus. Ebenfalls 2016 setzte sich invenio beim Deutschen Innovationspreis in der Kategorie Mittelstand durch. Ausgezeichnet wurde der Software-Baukasten ?VT-DMU?, der die digitale Produktentwicklung signifikant verbessert und optimiert. Innovationskraft und Risikobereitschaft bewiesen auch die invenio-Vorstände Alfred Keschtges und Kai F. Wißler und konnten so 2013 den Wettbewerb um den begehrten Unternehmerpreis ?Entrepreneur des Jahres? in der Kategorie ?Dienstleistung? für sich entscheiden.

Pressekontakt:
invenio AG
Tanja Wendenius
marketing@invenio.net