Republikaner begrüßen Räumung des illegalen Zigeuner-Lagers in Düsseldorf-Oberbilk

Insgesamt neun Frauen und Männer aus Rumänien wohnen seit rund anderthalb Jahren illegal direkt hinter einem Gleis am Düsseldorfer Land- und Amtsgericht. Sie sollen vergangenen Freitag von der Bundespolizei dazu aufgefordert worden sein, das Camp sofort zu verlassen und kamen offenbar der Aufforderung nicht nach. Nach dem Einsatz der Bundespolizei folgte die übliche Kritik der Gutmenschen.

Hierzu teilte der Düsseldorfer REP-Kreisvorsitzende und Bezirksvertreter Fischer mit: Bereits in den vergangenen Jahren musste wir in Düsseldorf immer wieder erleben, wie schnell sich illegale Camps von Sinti und Roma zu Dauerproblemen entwickeln. Es war bereits lange überfällig, dass das Lager in Oberbilk geräumt wird. Es kann nicht toleriert werden, dass überwiegend Personengruppen aus Rumänien, Bulgarien oder dem ehem. Jugoslawien sich nach Lust und Laune niederlassen und ihre eigenen Regeln aufstellen. Deshalb war die Räumung lange überfällig und auch in Düsseldorf-Rath sollte endlich gegen das Schausteller-Problemquartier vorgegangen werden.

V.i.S.d.P.: DIE REPUBLIKANER (REP) Kreisverband Düsseldorf

DIE REPUBLIKANER (REP)
Kreisverband Düsseldorf
im Rat der Stadt
Postfach 140407
40074 Düsseldorf

Tel.: 0211 - 6022383
Fax.: 0211 - 6022382
Email:duesseldorf@rep.de
Internet: www.rep-duesseldorf.de


AnhangGröße
REP Düsseldorf logo.jpg625.84 KB

Über REP-Pressedienst

Benutzerbild von REP-Pressedienst

Vorname
Tanja

Nachname
Siebert

Adresse

DIE REPUBLIKANER (REP)
Kreisverband Düsseldorf /
Im Rat der Stadt

Postfach 140407
40074 Düsseldorf
E-Post:duesseldorf@rep.de


Homepage
http://www.rep-duesseldorf.de

Branche
Politik, Düsseldorf, NRW, DIE REPUBLIKANER (REP) Kreisverband Düsseldorf