Linke Gegendemonstranten in Düsseldorf zu Geldstrafen verurteilt

Republikaner begrüßen die Urteile des Amtsgerichts

Am heutigen Tag mussten sich zwei stadtbekannte linke Gegendemonstranten vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft hatte bereits Strafbefehle in Höhe von 10.500 Euro gegen Torsten Nagel, ehemaliger Geschäftsführer der Falken und Mischa Aschmoneit, Programmplaner im Kulturzentrum ZAKK, verhängt. Gegen die Strafbefehle legten beide Einspruch ein, weshalb die Vorgänge verhandelt wurden. Hintergrund war im Jahr 2016 eine Kundgebung der Düsseldorfer Republikaner in Oberbilk, bei der es teilweise massive Übergriffe auf Teilnehmer und weitere Straftaten gab. Den Verurteilten wurde die Störung einer Versammlung und Landfriedensbruch vorgeworfen, weshalb die Strafbefehle erlassen wurden.

Bereits während der Verhandlung wurde das mehrheitlich linkslastige Publikum auffällig. Grölen, lautes Lachen, Klatschen und sonstige Meinungsbekundungen führten zur Ermahnung durch die Richterin. Am Ende der Verhandlung wurden beide Angeklagten zu Geldstrafen verurteilt: 6000 Euro, bzw. 2800 Euro.

Das Gericht hat sich dem politischen Druck nicht gebeugt und auch nicht von den anwesenden Zuschauern beeindruckt gezeigt, die deutlich mit den Angeklagten sympathisierten, teilte der Düsseldorfer REP-Kreisvorsitzende Fischer mit. Es muss konsequent gegen Personen vorgegangen werden, die mit Straftaten gegen politisch Andersdenkende vorgehen. Besonders im Bereich des Linksextremismus wurde zu lange tatenlos zugesehen. Unrechtsempfinden ist bei einem Großteil der linken Chaoten völlig abhandengekommen. Häufig sehen die Täter ihr Handeln auch noch als legitim an. Daher war das heutige Urteil ein weiterer richtiger und wichtiger Schritt, selbst wenn die Strafe sicherlich noch härter hätte ausfallen können. Höchst bedenklich ist aber, dass Teile der SPD sich im Vorfeld mit den Angeklagten solidarisierten. Wir Republikaner lehnen Extremismus generell ab und differenzieren nicht nach politischer oder religiöser Ausrichtung.

V.i.S.d.P.: DIE REPUBLIKANER (REP) Kreisverband Düsseldorf

DIE REPUBLIKANER (REP)
Kreisverband Düsseldorf
im Rat der Stadt

Postfach 140407
40074 Düsseldorf

Tel.: 0211 - 6022383
Fax.: 0211 - 6022382
E-Mail: duesseldorf@rep.de
Internet: www.rep-duesseldorf.de


AnhangGröße
REP Raute Logo.jpg10.28 KB

Über REP-Pressedienst

Benutzerbild von REP-Pressedienst

Vorname
Tanja

Nachname
Siebert

Adresse

DIE REPUBLIKANER (REP)
Kreisverband Düsseldorf /
Im Rat der Stadt

Postfach 140407
40074 Düsseldorf
E-Post:duesseldorf@rep.de


Homepage
http://www.rep-duesseldorf.de

Branche
Politik, Düsseldorf, NRW, DIE REPUBLIKANER (REP) Kreisverband Düsseldorf