Handball-Bundesliga: HC Erlangen siegt gegen die Wölfe aus Rimpar

Gegen den Zweitligisten aus Rimpar zeigte sich der HC Erlangen sportlich stark verbessert, aber so Trainer Andersson: „Bis zum Saisonstart haben wir noch viel Arbeit vor uns“

(Erlangen) - Mit 29:26 (17:11) besiegte die Mannschaft von Cheftrainer Robert Anderson im Testspiel am vergangenen Samstag in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle die DJK Rimpar.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase in der die Wölfe aus Rimpar immer wieder in Führung gingen, brachte Johannes Sellin den HC Erlangen in der 9. Minute erstmals mit zwei Toren in Front. Rimpar - als Vierter der abgelaufenen Zweitliga Saison denkbar knapp am Aufstieg gescheitert - ließ sich aber nicht abschütteln.

Der HC agierte mit zunehmender Spieldauer aber immer konzentrierter und baute die Führung kontinuierlich aus. Dabei nutze das Team immer wieder aus, dass die DJK ihren Torwart zu Gunsten eines siebten Feldspielers vom Feld nahm. Zur Halbzeit stand eine 6 Tore Führung auf der Anzeigentafel. Die über 600 Zuschauer, in der für ein Testspiel, sehr gut gefüllten Karl-Heinz-Hiersemann-Halle honorierten die Vorstellung mit viel Beifall.

Im zweiten Durchgang ließen die Kräfte nach
In der zweiten Halbzeit merkte man dem HC die anstrengenden Vorbereitungswochen an und die Aktionen liefen nicht mehr so schnell und flüssig wie in Durchgang eins. Am Ende gewinnt der HC Erlangen mit 29:26 gegen die Wölfe aus Rimpar. „Im Defensivverbund haben wir uns heute vor allem im Verhalten gegen den gegnerischen Kreisläufer deutlich gesteigert. Wir sind auf einem guten Weg aber müssen weiter hart arbeiten, um erfolgreich in die Saison zu starten“, so Trainer Andersson

Turnierwochenende im Nordharz
Weiter geht es in der Vorbereitung mit dem Turnier des HV Ilsenburg vom 11. bis 13. Juli. Dort trifft das Team zunächst auf Aalborg Handbold aus Dänemark. Das erste Pflichtspiel der Saison bestreitet der HC Erlangen am 31. August in der heimischen Arena Nürnberger Versicherung gegen den TBV Lemgo.

Robert Andersson, Cheftrainer HC Erlangen: „Im Defensivverbund haben wir uns heute vor allem im Verhalten gegen den gegnerischen Kreisläufer deutlich gesteigert. Wir sind auf einem guten Weg aber müssen weiter hart arbeiten, um erfolgreich in die Saison zu starten.“

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Kreisläufer Nico Büdel (#20).

Informationen unter: http://www.hc-erlangen.de


AnhangGröße
170805_HCE_Rimpar_300_2887.JPG513.62 KB
170805_HCE_Rimpar_300_2867.JPG528.13 KB

Über Jürgen Krieg

Benutzerbild von Jürgen Krieg

Vorname
Hans-Jürgen

Nachname
Krieg

Adresse

hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation
Reutleser Weg 6, 91058 Erlangen
E-Mail: hans-juergen.krieg@hl-studios.de
Fon: +49 9131 7578-0


Homepage
http://www.hl-studios.de

Branche
hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, PR, Interactive Media, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.