Dover.de - das Reiseportal für Südengland-Fans

Die britische Hafenstadt Dover liegt im Südöstlichen Teil Englands, direkt am Ärmelkanal. Die Hafenstadt gehört zur Grafschaft Kent und bietet mehr als 43.000 Einwohnern eine Heimat. Nur etwa 2,5 Stunden von der britischen Hauptstadt London entfernt, bietet die beschauliche Hafenstadt ein kontrastreiches Programm für interessierte Besucher.

Fernab von der Metropole London zeigt Dover die ruhige Seite der Insel. Die südenglische Stadt überzeugt mit dem wilden Charme der britischen Küste. Neben den berühmten Kreidefelsen, die man bei guten Wetter bereits vom Fährhafen sehen kann, besticht das kleine Städtchen vor allem durch seine Bauten aus der Tudor- und Stuart Zeit. Die geschichtsträchtige Gemeinde überzeugt vor allem Fans der britischen Historie. Vermutlich war Dover bereits in der Bronzezeit aufgrund der guten Lage ein wichtiger Handelspunkt. Immerhin wurden hier schon Schiffe aus dieser Epoche gefunden.
Auch die Römer nutzen den britischen Hafen für ihren Handel mit dem europäischen Festland. Noch heute kann man Teile der Leuchttürme, sowie das sogenannte "Painted House", ein römisches Wohnhaus, dass nach dem Fund in den 70er Jahren die beliebteste Touristenattraktion von Dover darstellt. Der archäologische Fund wurde von Wissenschaftlern aus aller Welt viel diskutiert und wirft auch heute noch Fragen auf. Für Freunde der römischen Geschichte ist ein Besuch im Painted House, sowie der Leuchttürme ein Muss.

Viele Sehenswürdigkeiten an der Küste
Als "Schlüssel zu England" wird die berühmte Burg, das Dover Castle bezeichnet. Auch hier finden sich Teile der römischen Architektur, die Touristen besichtigen können. Die Burg, die vermutlich aus dem 11. Jahrhundert stammt, war Dreh-und Angelpunkt zahlreicher Schlachten. Eine erste Eroberung musste die Bevölkerung Dovers bereits im Jahre 1066 durch Wilhelm den Eroberer hinnehmen. Heute gilt die Burg als Museum und stellt Szenen aus den unterschiedlichen Epochen dar.
Nach all dem Sightseeing genießen Sie ein Pint in einem der typisch britischen Pubs, die man überall in der Hafenstadt findet. Für Fans der Sonne bietet sich der Strand, Dover Beach an, der mit seinen rauen Wellen und kernigen Sandstränden überzeugt. Genießen Sie im Schatten der Kreidefelsen den einzigartigen Charme der rauen, britischen Küste.

Nicht nur für Geschichtsfans bietet Dover interessante Sehenswürdigkeiten. Die beschauliche Küstenstadt lockt auch mit ihren zahlreichen Festen und Veranstaltungen viele Freunde der Insel an die Küste Südenglands.
Für weitere Infos klicken Sie dover.de


04.07.2017: | | |