Grabkerzen für die letzte Ruhe

Grabkerzen bzw. Grablichter sind wichtiger Bestandteil einer Beisetzung oder als Grabschmuck, aber auch für Beileidsbekundungen, oder zum Totensonntag. Grabkerzen helfen, an verstorbene Familienmitglieder und Freunde zu denken.

Grabkerzen bzw. Grablichter eignen sich sehr, um sie zu besonderen Anlässen auf ein Grab zu stellen, um dieses zu verschönern und den verstorbenen Angehörigen zu gedenken. Besonders am Totensonntag sind auf Friedhöfen viele Grabkerzen, Grablichter und Grablaternen zu sehen. Grablichter gehören seit Jahrhunderten zum festen Bestandteil einer Beisetzung. Besonders bei Erdbestattungen wurden die Kerzen auf dem Grab aufgestellt.

Einfache Grabkerzen sind meist aus Paraffin oder Honig gefertigt. Ein Vorteil einfacher, aus natürlichen Stoffen hergestellter Grabkerzen ist die Wahrnehmung des Lichtes. Es wirkt meist etwas sanfter und stimmungsvoller als künstliche Grabkerzen. Aber auch Grabkerzen mit Motiv oder Grablichter mit Fotodruck sind ideal zum Gedenken. Hier lässt sich ein persönlichen Foto auf die Kerze drucken oder man wählt seinen eigenen Gedenkspruch.

Grablichter mit Batterie

Zur klassischen Grabkerze gibt es alternativ auch Grablichter mit Batterie. Die Grablichter sind vom Wetter - sei's Regen, Wind, Schnee - unabhängig. Im Gegensatz zu normalen Kerzen können sie nicht erlöschen. Grablichter mit Batterie haben lange Lebensdauer mit bis zu 300 Tage. Sie sind frostsicher und wassergeschützt. Die Umhüllung der Grablicher sind aus witterungs- und UV-beständigem Kunststoff. Die Leuchtquelle ist eine LED Lampe. So können Sie sicher stellen, das Tag und Nacht ein Grablicht leuchtet.


AnhangGröße
zehrer-backformen-massa-ticino-ausstechformen.jpg13.77 KB
02.07.2017: | | |