SimRacing Expo: Internationale Elite des virtuellen Motorsports vor Ort am Nürburgring

ADAC Zurich 24h-Rennen Siegerteams Phoenix Racing und Black Falcon mit dabei

Die Crème de la Crème der internationalen Simracingszene trifft sich auch in diesem Jahr im September wieder am Nürburgring zur SimRacing Expo (16.-17.9.2017). Die kostenfreie Gamingmesse lädt dazu ein, sich aus erster Hand vor Ort am Nürburgring über die aktuellen Trends, Soft- und Hardware zu informieren und den E-Sport aus nächster Nähe zu erleben. Dabei bietet die SimRacing Expo in diesem Jahr neben der bereits bekannten ADAC SimRacing Trophy mit dem GT500 auch einen Teamwettbewerb an. 28 Teams aus über 15 Nationen stehen hierfür bereits fest, Basis dabei ist die iracing-Software.

Die Starterliste für das GT500 liest sich bereits jetzt wie das „who is who“ des Simracings. Dem Veranstalter ist es mit seinem Konzept für den neuerschaffenen Teamwettbewerb gelungen alle namhaften Teams an den Nürburging zu locken. Beeindruckend dabei: die Vielfalt der Länder aus denen die Simracer kommen. So sind unter anderem Teilnehmer aus den USA, Russland, Dänemark, England, Niederlande, Luxemburg, Schweiz, Österreich oder Polen mit dabei. Team Redline, Heusinkveld Core Motorsports oder VRS Coanda Simsport sind dabei nur einige von vielen bekannten Teams, die im September versuchen werden den Titel des GT500 mit nach Hause zu nehmen. Darüber hinaus haben weitere Teams am 25.06.2017 die Möglichkeit sich online für das GT500 zu qualifizieren. Diese bestreiten das große Finale am Nürburging dann als “Onlineteilnehmer”.

Auch bei dem Einzelwettbewerb, der ADAC SimRacing Trophy, quietschen seit Ende Mai wieder die Reifen. Hier werden alle Startplätze über einen sogenannten „Hotlapcontest“ vergeben. Bis einschließlich 2. Juli besteht hier noch die Möglichkeit der Online-Qualifikation. Die bis zum Ablauf des „Hotlapcontest“ schnellste Rundenzeit fließt in die Gesamtwertung ein. Die Rankingliste wird täglich aktualisiert und kann unter http://www.simracingexpo.de/ eingesehen werden.

Auf der Messe für virtuellen Motorsport und alle anderen Arten von Hobbies im Motorsportbereich können sich Besucher neben den beiden spannenden Live-Wettbewerben nicht nur über neuste Simracing- und Gaming-Trends informieren, sondern diese auch vor Ort selbst testen und das Ganze bei freiem Eintritt. Zwei weitere Höhepunkte bieten zudem die RCCO mit ihren elektrisch angetriebenen Modellautos (Slotcars) sowie die RC-Cars (ferngesteuerte Autos). Im vergangenen Jahr waren fast 15.000 Besucher vor Ort. Mit der SimRacing Expo 2017 wird die bedeutendste E-Sport Veranstaltung im Bereich des virtuellen Motorsports auch im vierten Jahr in Folge wieder am legendären Nürburgring stattfinden.

Weitere Informationen, das Reglement sowie Zeitplan zu den Wettbewerben finden Sie im Internet unter www.simracingexpo.de.


AnhangGröße
Presse1.jpg964.24 KB
Presse2.jpg716.61 KB
Presse4.jpg975.16 KB
26.06.2017: