Lesung in der Stadtbücherei Bochum - Holen Sie sich diese fantastische Geschichte

Im August 2016 veröffentlichte die Autorin Ellen G. Horn ihren Debütroman „Euryale und die hundert Arme des Tartaros“. Der Roman, der eng an die griechische Mythologie angegliedert ist, nimmt Sie mit auf eine Reise in die alten Zeiten und verknüpft diese raffiniert mit der Neuzeit.
Am 13.06.2017 findet in der Zentralbücherei Bochum, Gustav-Heinemann-Platz 2-6 in 44777 Bochum eine Lesung dieses spannenden Buches statt. Um 19.00 Uhr öffnet sich die Tür für neugierige Hörer und Leser.
Die gebürtige Bochumerin Ellen G. Horn lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im Ennepe-Ruhr-Kreis. Seit sie mit 12 Jahren ein Buch über die griechische Götterwelt in die Hände bekommen und gelesen hat, hat sie eine große Liebe zu den Gestalten aus diesen Geschichten entwickelt, die sie ihr leben lang begleitet hat. Zusammen mit dem Wunsch, ein eigenes Buch zu schreiben. Im Jahre 2013 ist ihr eine Ausgabe dieses, mittlerweile antiquaren Buches zufällig auf einem Trödelmarkt in die Hände gefallen. Das deutete Ellen G. Horn als ein Zeichen und fing an zu schreiben. Zwei Jahre lang nutzt sie jede freie Minute und schreibt. Schon immer hat sie die griechische Götterwelt geliebt und besonders die Figur der Medusa hatte es ihr angetan. Für ihren Roman nimmt Ellen G. Horn aber nicht die Medusa sondern ihre Schwester Euryale, die ebenfalls jedes Lebewesen zu Stein erstarren lassen kann. Euryale wird von einem flüchtenden Titanen mitgerissen auf die Erde. Dort dringt sie in den Körper der Sekretärin Paula ein, deren Leben sich von dem Moment an komplett ändert. Während Euryale sich in ihrem neuen Leben einfindet, lernt sie Gabriel kennen. Gabriel ist in Wirklichkeit der Hundertarmige Gyges, der von Zeus zur Strafe auf die Erde verbannt wurde, um die Titanen und sämtliche Kreaturen wieder einzufangen. Zwischen Euryale und Gyges entwickelt sich eine ebenso verzehrende wie hoffnungslose Liebe. Denn Euryale gehört zu den Wesen, die der Hundertarmige Gyges in die Unterwelt zurückbringen muss. Während ein Fluch die Menschheit in den Tod reißt, kämpfen die Gorgone und der Hundertarmige gegen ihre Liebe, um letztendlich festzustellen: nur gemeinsam können sie den Titanen besiegen und den Fluch vernichten.
Ellen G. Horn entschied sich dafür, den Roman als Selfpublisherin herauszubringen. Sie ließ das Buch lektorieren, entwarf das Cover und suchte sich eine Druckerei. Ellen G. Horn ist bei den gängigen Socialmedia wie Facebook, Instagramm und youtube.de aktiv. Sie schreibt einen Blog, den Igelrabe-Buch-Blog (www.igelrabe.blogspot.de) und auf ihrer eigenen Homepage  www.igelrabe.de. können Sie alle Neuigkeiten zur Autorin und dem Buch in Erfahrung bringen. Selbstverständlich können Sie dort auch Ihr persönliches und gedrucktes Exemplar erwerben. Sie interessieren sich eher für das E-Book? Dieses ist unter anderem über Amazon erhältlich.
Ellen G. Horns Fazit nach drei Jahren Arbeit: „Das Schreiben macht unglaublich Spaß. Aber das schönste als Autorin ist es, meine Leser in den Bann meines Buches und dessen Geschichte zu ziehen und positive Reaktionen zu erfahren. Ich werde es nicht mehr aufgeben und habe bereits zwei Nachfolgebände geplant.“