Glamour trifft Fairness: Design-Accessoires aus dem roten Teppich des Deutschen Filmpreises für einen guten Zweck

Die DGM Kommunikation GmbH bringt den Upcycling-Rucksack RED RUG im Rahmen einer ungewöhnlichen Charity-Aktion auf den Markt

Stuttgart, 23. Mai 2017 – Der Rote Teppich ist der Inbegriff für Exklusivität und künstlerischen Erfolg. Dank der Stuttgarter Werbeagentur DGM Kommunikation können Movie-Fans und Cineasten ihre wichtigsten persönlichen Dinge immer bei sich tragen und ihren Schauspiel-Idolen zugleich noch näher sein als je zuvor. Heute stellt die Agentur den RED RUG Rucksack vor. Das Designobjekt besteht aus Teilen des originalen Roten Teppichs von der Verleihung des Deutschen Filmpreises 2016. Was sonst in den Müll wandert, wurde in der gemeinnützigen Nähwerkstatt „Der Zauberfaden“ in Schorndorf in hochwertig produzierte Rucksäcke verwandelt, die ab sofort erhältlich sind.

Dabei handelt es sich um das erste selbstkonzipierte Upcycling-Produkt der Agentur. Im Kerngeschäft unterstützt DGM die Kunden gezielt bei der Umsetzung von Vertriebsmaßnahmen und Werbemitteln für deren Produkte. Doch schon vor einigen Jahren entstand in den Köpfen des Geschäftsführers Denis Bachmann und des Creative Directors Oliver Sommer die Idee, etwas Eigenes zu kreieren und zu vermarkten. „Als Agentur gehört es zu unserem Alltagsgeschäft, Ideen für die optimale Vermarktung zu entwickeln. Die Produkte existieren da bereits. Weiter vorne anzusetzen und selber einmal ein Produkt mit einer besonderen Idee zu entwickeln, ist schon lange ein reizvoller Gedanke für uns gewesen“, sagt Denis Bachmann. Cooles Design, nachhaltig und fair produziert – so sollte das Produkt sein. Schnell wurde dabei auch das Trend-Thema Upcycling aus der Ideenschublade gezaubert.

Das Hauptmaterial für die einzigartigen Designerstücke kam von der Preisverleihung des Deutschen Filmpreises „Lola 2016“ und wurde nach Stuttgart überstellt. Bei der Realisation war für alle Beteiligten von Beginn an klar, dass nur eine regionale und faire Produktion in Frage kommt. Die Ideengeber wurden auf die Nähwerkstatt „Der Zauberfaden“ in Schorndorf aufmerksam. Zusammen mit der gemeinnützigen Organisation entwickelten die Designer von DGM die Form und Materialkombination der RED RUG Rucksäcke. So verwendete die Nähwerkstatt nur fein gegerbtes, schwarzes, süddeutsches Leder, das in der Kombination mit dem roten Vlies des Teppichs einen starken Kontrast erzeugt.

DGM betrachtet das Projekt RED RUG Rucksack als Modell für eine neue Art der Ideenfindung, Produktentwicklung und Produktion. Denn das Projekt verfolgt das Ziel, die Integration von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Schorndorf aktiv zu fördern. Sämtliche Einnahmen dienen der Deckung der laufenden Kosten und der Materialbeschaffung oder kommen den Flüchtlingen direkt zugute. Beispielsweise werden mit den Einnahmen Deutsch- und Nähkurse finanziert, die ihnen den Einstieg in eine stabile und sichere Zukunft erleichtern sollen. „Ein finanzieller Gewinn wird sich mit dieser Kollektion sicherlich nicht erzielen lassen. Doch schon für die nahe Zukunft sind weitere Ideen und Produkte geplant“, freut sich Denis Bachmann.

Der RED RUG ist ab sofort zum Preis von 189,- Euro in einer limitierten Auflage ausschließlich im Webshop unter www.red-rug.de erhältlich.

Unternehmensinformation:
DGM Kommunikation GmbH wurde 1992 in Stuttgart gegründet und bietet neben den klassischen Agentur-Kompetenzen ein breites Know-how in den Bereichen Single-Source-Publishing, Content Management und Software-Lösungen.

Pressekontakt:
LEWIS
Lisa Brandes
Derendorfer Allee 33
40476 Düsseldorf
+49 (0)211 88 24 76 37
lisa.brandes@teamlewis.com


AnhangGröße
RED RUG87.65 KB