RAID RECO® Datenrettung von Speziellen RAID Arrays

Mischformen von RAID-Verbunden

Es gibt sehr viele mögliche Kombinationen standardisierter RAID-Level, bei denen v.a. die Kombination der jeweiligen Vorteile der einzelnen Verbunde im Vordergrund steht. Das Ziel ist meist die Steigerung der I/O-Geschwindigkeit sowie der Redundanz.

Die wichtigsten Misch-RAIDs sind:

RAID 10 (Kombination aus RAID 1+0)
RAID 50 (Kombination aus RAID 5+0)
RAID 51 (Kombination aus RAID 5+1)
RAID 60 (Kombination aus RAID 6+0)

Herstellereigene RAID-Verbunde

Zu den standardisierten RAID-Verbundsystemen existieren noch diverse herstellereigene so genannte proprietäre RAID-Varianten. Diese basieren im Kern meist auf Standard-Konfigurationen, werden in einigen Details aber individuell angepasst. Vordergründig bieten die herstellereigenen RAID-Level den Vorteil der einfachen Administrierbarkeit für den Anwender. Außerdem sind diese meist flexibel aufrüstbar (mit unterschiedlich großen Datenträgern).

Besonderheiten bei der Wiederherstellung von speziellen RAID-Varianten

Die Ursachen für einen Ausfall oder einen Datenverlust unterscheiden sich generell nicht von denen standardisierter RAID-Level. Allerdings ist der Wiederherstellungsaufwand eines proprietären RAID-Verbundes für den Datenretter meist deutlich aufwändiger, als die eines standardisierten RAID0, RAID1 oder RAID5 Verbundes.

weitere Informationen: https://www.raid-reco.com/datenrettung/andere-raid-systeme/

RAID RECO® ist eine Marke der Bindig Media GmbH. Das Unternehmen bietet eine professionelle RAID-Datenrettung im Fall von Datenverlust von Server-Systemen und NAS. Es werden alle RAID-Arrays auch von virtuellen Dateisystemen unterstützt, so dass im Notfall auch gelöschte Daten wiederhergestellt werden können. Das Datenrettungslabor verfügt über moderne Technologien und innovatives Know-How zur RAID Datenrettung.

Kontakt
RAID RECO®
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@raid-reco.com
https://www.raid-reco.com


19.05.2017: