Eine gelungene Mischung aus Spaß und Spannung für Jung und Alt

Mit dem Buch „Rasante Geschichten mit Elli Poldini“ ist Autor Peter Marquardt eine gelungene Mischung aus Spaß und Spannung für Jung und Alt gelungen. Elli Poldini muss schwierige und auch gefährliche Abenteuer bestehen. Gut, dass ihre beste Freundin Sinah und deren Hund Horus ihr zu Seite stehen.

Buchbeschreibung:
Ihre Mutter sagte immer: »Elli mit deinem Namen musst du später einfach berühmt werden«, daraufhin hob sie meist theatralisch die Arme in die Höhe und deklamierte: »… und hier die große Elli Poldini!«
Die große Elli Poldini war allerdings grade sieben Jahre alt und deshalb hob die Mutter sie dann auch hoch und drückte sie an sich: »Aber vorher muss meine kleine Elli erst einmal groß werden.«
Das jedoch ist gar nicht so einfach.
Da ist noch der Kellemann, vor dem sie sich fürchtet, ein über hundert Jahre alter Gendarm, der König der Mäuse, Muridan XXXII. und vor allem, Bromenius Hagen, der Widerling aus ihrer Klasse.
Schwierige und auch gefährliche Abenteuer erwarten sie. Gut, dass ihre beste Freundin Sinah und deren Hund Horus ihr fest zu Seite stehen.
Fr Broschiert: 100 Seiten
Verlag: Karina-Verlag (6. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903056634
ISBN-13: 978-3903056633

Über den Autor:
Peter Marquardt, Jahrgang 1949, wurde in Berlin geboren. Er hat bei der Deutschen Reichsbahn gelernt und danach fünfzehn Jahre lang S-Bahnen durch den Ostteil der Stadt gefahren.
Damals war Berlin noch in Ost- und Westberlin geteilt.
Während der Wendezeit absolvierte er die Meisterschule für Logistik und leitete in der Folgezeit verschiedene Materiallager.
Seit dem sechzehnten Lebensjahr schrieb er immer wieder kürzere Geschichten und kleine Gedichte. Da er kaum einen Versuch unternommen hatte diese zu veröffentlichen, hat man auch nie etwas von ihm lesen können.
Infolge der Pensionierung, hat er nun Zeit und sagt von sich selber: »Mir stecken so viel Geschichten im Hals, die müssen alle raus, bevor ich daran ersticke.«
Das Vorliegende ist sein erstes Kinderbuch, erschienen beim Karina-Verlag Wien.

Über den Verlag:
http://regiowiki.at/wiki/Karina_Verlag
Gegründet wurde der Karina-Verlag im August 2014 von der Autorin Karin Pfolz. In Anlehnung an den Verein „Respekt für Dich – AutorInnen gegen Gewalt“, dessen Vorstandsvorsitzende sie ist.
Jedes publizierte Buch des Verlages, jede CD, jedes Kunstwerk, unterstützt die Gewaltopferhilfe in Österreich. Außerdem veranstaltet „Respekt für Dich“ und der Karina-Verlag laufend Workshops an Schulen, zu den Themen Gewaltvermeidung, Mobbing, Mentortraining bei Lernproblemen usw.
Jährlich erscheinen einige Anthologien unter dem Titel „Jedes Wort ein Atemzug“, deren gesamtes Honorar an GewaltfreiLeben geht. Daran beteiligen sich inzwischen über 1.200 AutorInnen weltweit.
Für den Karina-Verlag und alle unsere Künstlerinnen und Künstler gilt immer:
„Jedes Buch ist eine Träne weniger“

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal. Inzwischen ist auch ein Buch zum Thema MS auf dem Markt.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdo.com/
http://kindereck.jimdo.com/
http://pressemeldungen.jimdo.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/


18.05.2017: