Trends und Neuigkeiten von der FIBO in Köln – Mit „Jumping-Fitness“ in den Sommer

(hob) Für Rigo Thiel gehört sie zu den Pflichtveranstaltungen des Jahres. Gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Rouven Mersni besuchte der Geschäftsführer des Aktiv-Sportparks die weltgrößte Fitness-Fachmesse. Die beiden brachten viele interessante Neuigkeiten sowie die neusten Trends von der FIBO in Köln mit. Vor allem „Jumping-Fitness“ und die neuen Fähigkeiten des „milonizer 3.0“ von Milon haben es den Fitnessexperten aus Moers angetan.

Die Fitnessbranche wird noch digitaler. Als langjähriger milon-Partner wird der Aktiv-Sportpark Moers sukzessive mit der Einführung des innovativen „milonizer 3.0“ beginnen. Auf diese Weise ist der schnelle Start in eine neue Trainingsdimension garantiert. „Dank eines ausgeklügelten Scansystems, wird auf Basis biometrischer Eckdaten der Körper jedes Trainierenden in Sekundenschnelle vermessen“, freut sich Rigo Thiel auf die neuen Möglichkeiten. „Es dauert nur wenige Augenblicke, dann sind alle milon-Geräte in unserem Studio optimal auf das Mitglied eingestellt und angepasst.“

Die personenbezogenen Trainingsdaten werden aufgezeichnet und dienen ausschließlich der Trainingskontrolle. Ab sofort können nun sechs verschiedene Beweglichkeitstests zur Verfügung gestellt werden und mit der Entwicklungstendenz der letzten vier Messungen verglichen werden - zur Freude des Trainierenden, so die eigenen Fortschritte bildlich verfolgen zu können. Somit bietet der „milonizer 3.0“ nun auch die Schnittstelle zu unserem Rücken- und Gelenkzentrum „five“, da er in der Lage ist die Beweglichkeit zu erfassen und auszuwerten um die Muskeln und Faszien langfristig zu kräftigen.

Das Trampolin wird zum trendigen Fitnessgerät und spaßigem Gruppenerlebnis. „Mit ‚Jumping-Fitness’ werden alle Körperpartien gestärkt“, erklärt Fitnesstrainer Rouven Mersni. „Mit den sehr dynamischen Übungen wird darüber hinaus die Ausdauer gestärkt und Rückenproblemen vorgebeugt. Dabei sind die leicht zu erlernenden Übungen gelenkschonend und machen in der Gruppe einfach noch mehr Spaß. Die Glückshormone dürfen sprudeln.“ Und Rigo Thiel fügt abschließend hinzu: „Wir freuen uns, ‚Jumping-Fitness’ bald in unser Angebot aufnehmen zu können und den Spaß an dieser neuen Trainingsform durch unser geschultes Personal an unsere Mitglieder weitergeben zu dürfen.

www.aktivsportpark.de

Rouven Mersni (l.) und Rigo Thiel brachten viele neue Ideen aus Köln mit.
© Holger Bernert


AnhangGröße
aktiv-sportpark-neuheiten-2017-1000.jpg353.17 KB
26.04.2017: