Kreativ im Team. Systemisch-dynamische Moderatoren-Weiterbildung startet am 24. Mai 2017

Geht das: gemeinsam zu denken und im Team kreative Lösungen zu finden? Funktioniert das: als Team Zukunftslösungen zu entwerfen? Mit dem ganzheitlichen Leitungs- und Führungsansatz der systemisch-dynamischen Moderation werden Teams befähigt, in Selbstführung zu gehen. Systemisch-dynamische Moderatoren erschaffen einen Raum, in dem Teams lösungsorientiert, agil und kreativ denken sowie handeln können. In der neuntägigen Weiterbildung des Instituts NLP Rhein-Neckar, Weinheim, mit Start am 24. Mai 2017 können Sie die Prinzipien und Methoden dieses Moderationsstils erlernen.

Steht bei der klassischen Moderaton das Bearbeiten von Themen mit Unterstützung der Beteiligten im Mittelpunkt, so rückt die systemisch-dynamische Moderation stattdessen die Beteiligten mit ihren Wahrnehmungen, Energien und Ressourcen in den Fokus. Der systemisch-dynamische Moderator schafft die Bedingungen für einen Teamdialog, in dem zukunftsfähige Lösungen entstehen. Er nutzt Fragetechniken und Perspektivwechsel, um Komplexität zu erfassen, Kreativität freizusetzen sowie unterschiedliche Positionen und Sichtweisen zu vermitteln.

Bedient er sich darüber hinaus dynamischer Methoden wie zum Beispiel Dynamic Facilitation, verlässt er den linearen Moderationszyklus zugunsten einer selbstregulativen Dynamik. Er wird zum Facilitator, der den dynamischen Team-Prozess mit seiner Haltung erleichtert (engl. to facilitate) und befördert. Die in dynamisch-selbstregulatorischen Teamprozessen entwickelten Ansätze und Ideen sind nicht nur außerordentlich innovativ. Sie setzen auch eine starke Umsetzungsenergie mit hoher Nachhaltigkeit frei.

Kennzeichen der systemischen Dynamik sind insbesondere das Vertrauen auf die Lösungskompetenz und Selbstorganisation des Einzelnen sowie des Teams sowie die Bereitschaft des Moderators, den roten Faden aus der Hand zu geben. Er erschafft ein kreativen Thinking Environment, das sowohl offen für die sachlichen als auch emotionalen Aspekte der Veränderung ist. Als systemisch-dynamischer Moderator lernen Sie, Gespräche, Sitzungen, Workshops und Konferenzen lebendig und ergebnisorientiert zu moderieren, die unterschiedlichste Bedürfnisse, Perspektiven und Emotionen im Dialog zu integrieren sowie Fragen zu stellen, die Eigenverantwortlichkeit und Motivation mobilisieren. Systemisch-dynamische Moderation eignet sich für Führungskräfte, Teamleiter und Projektmanager, Trainer und Leiter von Gruppen in Unternehmen und Organisationen sowie natürlich für professionelle Coachs im Gruppen- und Team- sowie Einzel-Coaching.

Anmeldungen zur Weiterbildung sind per E-Mail unter Info@NLP-Rhein-Neckar.de und per Telefon unter (06201) 870697 willkommen. Weitere Informationen finden Interessenten auch unter www.NLP-Rhein-Neckar.de.



Über NLP Rhein-Neckar

Vorname
Sabine

Nachname
Marquardt

Adresse

Friedrichstraße 13
69469 Weinheim


Homepage
http://www.nlp-rhein-neckar.de

Branche
Kommunikation, Training, Ausbildung, Weiterbildung