Sportwetten Tipps & Tricks für Anfänger

Freunde und Liebhaber von Breitensportarten wie Fußball beispielsweise wetten auch gern, ob ihr Verein in dieser Saison der Beste in der Liga ist und vielleicht Deutscher Fußballmeister wird. Natürlich bleibt es nicht unbedingt dabei, das diese Sportfans sich nur um diese Voraussagen zu kümmern, sie wetten manchmal auch, wer Europameister oder gar Weltmeister wird. Der Reiz wird umso größer, wenn dabei auch noch Geld eine Rolle spielt.

Die beliebtesten Sportwettenanbieter

Es gibt eine Reihe von Sportwettenanbieter, die gute Konditionen bieten, zum Beispiel:

Bet365
Tipico

Beide haben eine Auszahlungsquote von etwa 94-95%.

Interwetten bietet 92-93 %Auszahlungsquote und sportingbet 90-91 % auf fast alle Sportarten sowie Fußballligen.

Welche Möglichkeiten gibt es und welche Wettarten?
Um aber auf diesem Gebiet erfolgreich zu sein und nicht am Ende vor Verlusten zu stehen, muss sich der Sportbegeisterte aber mit den Wettmöglichkeiten und Wettmärkten genau beschäftigen. Im Internet finden sich viele Sportwettenanbieter, die es dabei gilt, genau unter die Lupe zu nehmen, um den zu finden, der für die geplante Wette am Geeignetsten erscheint. Eine Übersicht aller Sportwettenanbieter kann auf http://www.bestersportwettenanbieter.de gefunden werden. Dazu ist es auch notwendig, sich mit den folgenden Wettarten zu beschäftigten:

Einzelwette
Kombinationswette
Systemwette
Siegwette
Platzwette
Handicapwette
Langzeitwette

Der sicherste Weg zum Erfolg bietet sich in der Einzelwette. Hier ist es lediglich erforderlich, sich das passende Spiel herauszusuchen und auf den erklärten Favoriten zu setzen. Wenn diese Wettart vielleicht beim ersten Blick nicht die Rentabelste ist, so ist sie auf jeden Fall die sicherste. Es braucht hierbei nur der Sieger vorausgesagt werden, ohne den Ausgang des Spiels genau zu beziffern.

Die Kombinationswette dagegen birgt ein höheres Risiko, weil mit jedem Spiel, das vorausgesagt werden muss, das Risiko in der Folge steigt, verlustig zu werden. Dann verliert der Spieler den gesamten Einsatz, wenn eine Voraussage nicht eintrifft.

Eine Kombinationswette kann aber auch durch eine Systemwette abgesichert werden. Das bedeutet, dass auch bei nicht komplett richtigen Voraussagen noch ein Gewinn möglich ist. Allerdings steigt wiederum auch bei höheren Systemwetten das Risiko und natürlich auch der Mindesteinsatz.

In der Formel 1 sind insbesondere Siegwetten sehr beliebt. Hierbei wird ein Sportler auf die Nummer 1 gesetzt. Die Quoten sind bei dieser Wettart relativ hoch. Wenn der Kurs für die Voraussage gut ist, kann dabei ein guter Gewinn eingestrichen werden, wenn die Voraussage tatsächlich eintrifft, und nur dann.
Bei einer Platzwette ist das Risiko geringer als bei einer Siegwette. Der favorisierte Formel 1-Fahrer muss hierbei auf die ersten drei Plätze kommen, dann bedeutet es schon einen Gewinn für den Spieler. Es kann aber bei dieser Wettart nicht soviel gewonnen werden wie bei einer Siegwette.

Eine Langzeitwette ist eine Wette, bei der das Einsatzkapital beispielsweise eine ganze Saison blockiert ist. Hierbei braucht aber nicht die ganze Zeit der vorausgesagte Favorit beobachtet werden (Details auf http://www.gq-magazin.de/leben-als-mann/sport/kuriose-sportwetten-wetten... ). Das ist beispielsweise so, wenn die Voraussage des Deutschen Fußballmeisters gewettet wird. Hier kommt es nicht auf irgendwelche Tagesformen von Mannschaften an oder ob Fahrzeuge intakt sind.