V-Plus Hilfe

Wie steht es tatsächlich um Venture Plus? Gibt es Hilfe?

Kunden der Venture Plus / Vplus / V-Plus / hören derzeit von "Unregelmäßigkeiten" und wissen nicht, wie man sich in dem Fall verhalten soll. Sie werden von sogenannten "Anlegerschutzanwälten" angeschrieben. Diese haben natürlich u. A. auch ihre eigenen Interessen. Woher erhält man nun erstklasseige Information, zumal vielen Anlegerschutzanwälten, schaut man sich die Inhalte ihrer zahlreichen Google Adwords Anzeigen und Presseberichte an, meist außer Vermittlerhaftung nichts Besseres einfällt.

Venture Plus / V-Plus / Vplus Hilfe - Anwälte sagen nicht immer die volle Wahrheit

Auf Vermittlerhaftung eingestielte Anwälte sagen ihren Mandanten nicht immer die Wahrheit, bzw. lassen wesentliche Informationen einfach mal unterm Tisch fallen. Die auf diese Art und Weise verlorenen Fälle werden meist nie erwähnt. Prozesse gegen Vermittler werden in solchen Angelegenheiten regelmäßig verloren, weil es sich meist um automatisierte, umd somit unlautere, Massenverfahren handelte. Vermittler haben in der Regel ein vom Kunden unterschriebenes Beratungsprotokoll, so daß das Argument der "sicheren Geldanlage" spätestens vorm Richter keine Wirkung mehr hat. Betroffene Vermittler leisten sich gelegentlich auch Spezialanwälte mit genügend Prozesserfahrung!

V-Plus / Venture Plus / Vplus Hilfe - Vermittlerhaftung, Anwaltshaftung, besonnenes Vorgehen?

Der Großteil der Vermittlerhaftungsprozesse bringt den Klägern bekanntlich auch oft kein Geld zurück. Dem Vermittler bringen Vermittlerhaftungsprozesse auch keinen Schadensersatz für den geschädigten, bzw. dann verlorenen, Kundenstamm. Nur der Anwalt verdient daran ob er gewinnt oder verliert. Die Vermittlerhaftung ist selbstverständlich Gegenstand des anwaltlichen Beratungsgespräch, aber das bedeutet nicht, daß dann die Akteneinsicht vorsätzlich nicht beantragt werden darf, daß das Beratungsprotokoll nicht angefordert werden darf, und daß die Prozeßrisiken kleingeredet oder gar nihiliert werden dürfen. Auch die Verfolgung der Verursacher von nicht prospektkonformen Verhalten nicht zu beraten ist höchst kriminell und unserer Meinung nach reif für die Anwaltshaftung.

Betroffene der Venture Plus / V-Plus / Vplus sollten möglichen Beschwichtigungen seitens der Gesellschaft zur Krise kritisch gegenüber stehen und auch sehr besonnen handeln.


02.09.2016: | |