Kletterausrüstung - Was braucht man

Einsteiger in den Klettersport stehen schnell vor der Frage: "Was für Kletterausrüstung brauche ich und was kostet mich das?" Diese Fragen beantwortet der neue Lehrgang vom Klettershop VerticalExtreme.de im Detail.
Für den Anfang muss ein Kletterneuling in etwa 300EUR für eine grundlegende Kletterausrüstung, bestehend aus Kletterschuhen, Klettergurt, Kletterseil, Sicherungsgerät und Chalkbag kalkulieren. Der Markt hält inzwischen sehr gute und dabei preiswerte Kletterausrüstung für den Einsteiger bereit. Es empfiehlt sich aber trotzdem nicht auf die billigste Alternative, sondern auf die mit dem besten Preis- Leistungsverhältnis zurück zu greifen. Denn nur mit perfekt passenden Schuhen und einem leicht zu handhabenden Kletterseil macht der Tanz in der Vertikalen richtig Spaß.
Kletterschuhe werden von Anfängern bei den ersten Gehversuchen meist noch in der Kletterhalle ausgeliehen. Die Kletterschuhe dort sind aber oft nicht 100% passend und aus Hygienegründen klettert man mit Socken. Ist man stolzer Besitzer eigener Kletterschuhe klettert man für eine bessere Sensibilität barfuß im Kletterschuh - so steht man gleich viel besser in der Senkrechten und hat mehr Spaß an der Sache. Eine Anschaffung von Kletterschuhe hat sich aufgrund der hohen Leihgebühren schnell amortisiert. Für einen Einsteiger Kletterschuh muss man zwischen 60EUR bis 90EUR kalkulieren.
Ein Klettergurt schlägt mit 50-70EUR zu buche. Der Einsteiger sollte darauf achten ein Modell mit verstellbaren Beinschlaufen und gutem Komfort zu erwerben. Gerade wenn man ein paar Kilo mehr auf der Waage hat merkt man sehr schnell ob der gut ausreichend gepolstert ist.
Kletterseile gibt es in vielen verschiedenen Längen, Durchmessern und Ausführungen. Von 30m bis 80m, ohne Imprägnierung, mit Standard Imprägnierung und komplett wasserdicht. VerticalExtreme.de empfiehlt für Einsteiger ein Kletterseil mit einem Durchmesser von 9,8 - 10mm. Hier sorgt ein hoher Mantelanteil für Langlebigkeit. Mit einer Länge von 60m ist man immer gut beraten und kann das Seil auch mal am draußen am Kletterfels verwenden. Eine Standard Imprägnierung ist nützlich, da diese die Langlebigkeit und das Handling verbessert und sich daher auf alle Fälle schnell amortisiert. Kletterseile ganz ohne Imprägnierung nehmen Schmutzpartikel auf und sind dadurch schneller kaputt.
Fehlt noch ein Sicherungsgerät mit dem der Kletterpartner an der Wand gesichert wird. Halbautomatische Tuber gibt es viele am Markt und sind erste Wahl für Kletterneulinge. Ob Edelrid Megajul, Salewa Ergobelay, Mammut Smart oder das Click Up - die Funktionsweise ist ähnlich und alle Geräte erfüllen ihren Zweck. Preislich liegt man zwischen 40-60EUR. Mehr Informationen zu diesem Thema findet ihr bei VerticalExtreme.de in Hülle und Fülle.

Vertical Extreme
Michael Huber
Erlkamer Strasse 2

83607 Holzkirchen
Germany

E-Mail: kontakt@verticalextreme.de
Homepage: http://www.verticalextreme.de
Telefon: 08024-475267

Pressekontakt
Vertical Extreme
Michael Huber
Erlkamer Strasse 2

83607 Holzkirchen
Germany

E-Mail: kontakt@verticalextreme.de
Homepage: http://www.verticalextreme.de
Telefon: 08024-475267



Über prmaximus

Benutzerbild von prmaximus

Vorname
PR-Media

Nachname
GmbH

Adresse

Sunnerainstr. 26
CH-8309 Nürensdorf


Homepage
http://www.prmaximus.de/