Auf dem Schaukelweg durch Sigmaringen

Auf dem Schaukelweg durch Sigmaringen Im Naturpark Obere Donau, am Südrand der Schwäbischen Alb gelegen, türmen sich Felslandschaften um die noch junge, ungezähmte Donau. Hier ist sie ein wildromantischer Fluss, in dem gepaddelt und gebadet werden kann. Entlang ihres Laufs lässt es sich bestens radeln, wandern - und in Sigmaringen sogar schaukeln.

Schaukelpfad entlang der jungen Donau

Zwischen Laizer Wehr und Hängebrücke, auf vier Kilometer des Do-nauradwegs, reihen sich 12 Schaukeln auf einem vier Kilometer langen Rundweg wie Perlen aneinander. Fantasievolle Installationen wie Matro-senschaukel, Mastkreuzpendel oder Doppelhängesitz helfen Jung und Alt beim Abheben in die Lüfte. Pro Schwung wird Neues aus der Vogelperspektive erspäht: Das majestätische Fürstenschloss in der Kernstadt, beeindruckende Kalksteinfelsen oder die naturbelassene Uferregion des Donautals, Heimat für seltene Fauna und Flora. Eben und geteert ist der Schaukelweg bestes Terrain für Buggy bis Rollstuhl. Nicht nur Sport- und Spaßbegeisterte kommen hier auf ihre Kosten, auch Technikliebhaber. Denn der Weg führt direkt an einem der beiden Wasserkraftwerke der Hohenzollernstadt vorbei, die bis zu 600 Haushalte mit regenerativem Strom versorgen. Skateanlage und Volleyballfeld bieten sich für sportliche Pausenmomente an. Andere beweisen Mut und Geschicklichkeit im Hochseilklettergarten oder ein ruhiges Händchen auf dem benachbarten Minigolf-Parcours. So ausgekostet können vier Kilometer Schaukelweg leicht zu einem Tagesmarsch werden. Verpflegung findet sich ebenfalls zu Genüge. Wem Apfelschorle oder ein kühles Blondes mit Blick auf Schloss und Altstadt nicht genügen, erfrischt sich mit einem Sprung ins kühle Nass des Sigmaringer Freibads. Das liegt nämlich auch am Schaukelweg - selbstredend.

Entdeckungstour auf Pfaden der Römer und Hohenzollern

Die Siedlungsgeschichte Sigmaringens reicht bis in die Altsteinzeit. Die Donau war von jeher Handelsroute. Auch die Römer marschierten vom Bodensee zur Schwäbischen Alb durch den heutigen Stadtteil Laiz. Von 1806 bis 1849 war Sigmaringen Hauptstadt des Fürstentums Hohenzol-lern-Sigmaringen. Das prachtvolle Fürstenschloss ragt noch heute mitten aus der Stadt empor. Themenführungen veranschaulichen das höfische Leben von damals und machen Geschichte lebendig. Kinder messen sich in Ritterspielen, Teenies spüren Schlossgeheimnissen nach und Nacht-schwärmer gruseln sich bei einer Vollmondführung durch die Residenz.
Historisch Sehenswertes wartet auch in der mit Fachwerk verzierten Altstadt. Die präsentiert sich ab Juni besonders lebendig. Etwa anlässlich des traditionellen Stadtfestes, das in jedem Jahr viele tausend Besucher anzieht. Oder dank der Open Air-Konzerte am Donauufer, die Chartstürmer und Rocklegenden nach Sigmaringen führen. In diesem Jahr, " Applaus, Applaus", werden die Sportfreunde Stiller und Bosse erwartet. Wem das zu viel Rummel ist, wandert zu klösterlicher Ruhe nach Inzigkofen - auf einem Teilstück des Kloster-Felsenweges, einem der seit 2014 zertifizierten Premiumwanderwege Sigmaringens. Die Klosteranlage mit Klosterkirche und Klostermuseum stammt aus dem 14. Jahrhundert. Das ehemalige Augustinerchor-Frauenstift beherbergt heute Kursteilnehmer der Volkshochschule mit Vollpension.

Informationen: Auskünfte, kostenloses Info- und Kartenmaterial gibt es bei der Tourist-Information Sigmaringen, Leopoldplatz 4, D-72488 Sigma-ringen, Tel. +49 7571-106224, tourismus@sigmaringen.de, www.sigmaringen.de

Wertvolle Tipps rund um Urlaub in Sigmaringen

Veranstaltungen:

5. Juni: Baden-Württemberg spielt
Deutschlands größte Spieleveranstaltung für die ganze Familie ist am 5. Juni 2016 in Sigmaringen zu Gast. Eintritt frei. www.bw-spielt.de

18. Juni: Barocknacht
Sigmaringen nimmt teil an der landesweiten
Barocknacht mit Lesungen, Führungen und speziellen
Barock-Menüs.

25.-26-Juni: Stadtfest Sigmaringen

5. August: SummerNight Sigmaringen
Open Air-Konzert im Donaupark
Top Acts: Sportfreunde Stiller und Bosse
Tickets: EURO 39,90
www.summernights-sigmaringen.de

Essen und Trinken:
An der Donau und am Schaukelweg gelegen: das Bootshaus Sigmaringen. Gemüt-liches Café Restaurant direkt an der Donau, mit großem Biergarten und kreativer Speisekarte. Mehr unter www.bootshaus-sigmaringen.de.

Mitten in der Altstadt: das Gasthaus Donau mit Griechischer Küche und Biergar-ten. Mehr unter www.gasthaus-donau-sigmaringen.de.
Theatercafé Sigmaringen serviert Pasta und mehr. Siehe www.tc-sig.de.
Außerhalb und hübsch gelegen: Gasthof Mühle in Dietfurt, regionale Küche und Gästezimmer. Details: www.muehle-dietfurt.de.

Anreise:
Sigmaringen ist deutschlandweit per Bahn zu erreichen. Von den Flughäfen Zürich oder Stuttgart auch binnen anderthalb Stunden mit Mietauto.
Übernachtung:
Idyllisch im Hotel "Donauperle", im benachbarten Gutenstein mit Panorama-Zimmern, Hauben-Restaurant und Gartenterrasse: www.donauperle.com.
Urgemütlich im "Gästehaus Pfefferle": www.gaestehaus-pfefferle.de
Abenteuerlich: im Erlebnis Camp in Blockbohlenhäusern. Siehe: www.outandback.de.

Schloss Sigmaringen: In der Sommersaison täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
Erwachsene: 9,50 EUR
Ermäßigte Personen: 8,50 EUR
Kinder und Jugendliche: 5,00 EUR
Familien: ab 17,00 EUR
Sonderpreise für angemeldete Gruppen und Themenführungen.

Texte und weitere Bilder: hier

PR2 Petra Reinmöller Public Relations GmbH
Petra Reinmöller
Businesspark / Max-Stromeyer-Str. 116

78467 Konstanz
Deutschland

E-Mail: redaktion@pr2.de
Homepage: http://www.pr2.de
Telefon: +49-7531-369 37-10

Pressekontakt
PR2 Petra Reinmöller Public Relations GmbH
Petra Reinmöller
Businesspark / Max-Stromeyer-Str. 116

78467 Konstanz
Deutschland

E-Mail: redaktion@pr2.de
Homepage: http://www.pr2.de
Telefon: +49-7531-369 37-10



Über prmaximus

Benutzerbild von prmaximus

Vorname
PR-Media

Nachname
GmbH

Adresse

Sunnerainstr. 26
CH-8309 Nürensdorf


Homepage
http://www.prmaximus.de/