Feuer und Flamme: Hamburgs Nachwuchselite im Rudern vertritt die Hochschule Macromedia in China

Vom 12. bis 24. August treten Ruderleistungssportler im Team der Hochschule Macromedia bei der renommierten Einladungsregatta in China gegen weltweite Hochschulteams an. Teamvorstellung ist am 8. Juli

Hamburg (06.07.2015) – Im August bricht das Macromedia Rowing Team nach China auf, um sich dort mit anderen Hochschulteams bei einer internationalen Ruderregatta zu messen. Unter den Ruderern des Hochschul-Achters befinden sich Nachwuchsathleten, die alle mit dem Ziel einer Teilnahme an Olympischen Spielen, vielleicht auch 2024, trainieren.

Pressetermin mit Teamvorstellung
Mittwoch, 8. Juli um 18:00 Uhr
Ruder-Club Favorite Hammonia, Alsterufer 9, 20354 Hamburg

Am Mittwoch, den 8. Juli wird das Team zu einem Pressetermin und Fotoshooting auf der Hamburger Alster antreten. Treffpunkt ist der Ruder-Club Favorite Hammonia, Alsterufer 9, 20354 Hamburg. Eine Motorbootbegleitung für Foto- und Filmaufnahmen wird gestellt (auf Grund des begrenzten Platzangebots an Bord wird um Anmeldung unter a.hebbel-seeger@macromedia.de gebeten). Darüber hinaus sind Aufnahmen mittels einer Video-Drohne geplant. Die Olympia-Initiative wird zur Teamvorstellung kommen, mit den Athleten Interviews führen und gemeinsam u.a. den neuen Claim "Hamburg 2024 - Das gibt‘s nur einmal" präsentieren.

Die Nachwuchsruderer im Team: U19- und U23 WM-Athleten

Im Team der Hochschule Macromedia sitzen ausschließlich Ruderleistungssportler mit Kaderzugehörigkeit. Einige der Aktiven werden vor der Abreise nach China zuvor für Deutschland auf der U19- bzw. U23-WM starten.

Nr. Name, Vorname Qualifikation
1 Briese, Jonas A-Nationalmannschaft
2 Hesselmann, Moritz Maximilian Vincent 1. Ruder-Bundesliga
3 Kraus, Timm U23-Nationalmannschaft
4 Malade, Malte Michael D-Kader
5 Ningelgen, Jonas D-Kader
6 Reichel, Max U19-Nationalmannschaft
7 Schießwohl, Lennart Joshua D-Kader
8 Seeger, Leif Onno D-Kader
9 Wetekamp, Christopher Duncan U23-Nationalmannschaft
Steuerfrau: Schulz, Jennifer Kathreen 1. Ruder-Bundesliga

Hamburg 2024 - Das gibt‘s nur einmal

Rudern ist nicht nur eine der Kernsportarten am Olympia-Stützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein sondern hat schon ob seines historischen Bezugs eine besondere Postion im sportlichen Portfolio der Stadt (der Hamburger und Germania Ruder-Club ist nicht nur eine der ältesten organisierten Sportgemeinschaften der Stadt sondern darüber hinaus der drittälteste Ruder-Club der Welt. Von der Hansestadt aus wurde das "Ruder-Virus" ab 1836 im wahrsten Sinne des Wortes in die Welt getragen). Rudern steht als "klassische" Amateursportart für den Kerngedanken Olympischer Spiele jenseits des Kommerzes.
Der Auftakt in Hamburg sowie die Wettkampf-Reise nach China wird über verschiedene Medien-Kanäle kommuniziert. Die Ruderer nehmen dabei auch die Rolle von Botschaftern von Hamburgs Olympia-Ambitionen ein; nicht nur nach außen durch den Auftritt auf einer internationalen Sportveranstaltung und entsprechende Kontakte, sondern vor allem auch nach innen in die Stadt hinein, indem das Team dafür steht, dass die Idee Olympischer Spiele in Hamburg nicht (nur) Gegenstand einer lokalen Auseinandersetzung ist. Sie findet im Dialog mit der Welt statt: Die Olympia-Initiative wird daher zur Teamvorstellung mit den Athleten Interviews führen und gemeinsam mit den Athleten u.a. den neuen Claim "Hamburg 2024 - Das gibt‘s nur einmal" präsentieren.

Über die Macromedia Rowing School

Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger, Head of Media School am Campus Hamburg der Hochschule Macromedia ist Initiator der Macromedia Rowing Summer School für Ruder-Nachwuchsathleten. Das Angebot verbindet Ruderspitzensport und Hochschulstudium. Die Teilnehmer werden im Zuge einer internationalen Sportgroßveranstaltung die Verbindung von eigener sportlicher Praxis und Medien gestützter Kommunikation erkunden. Inhalte, mit denen sich auch die Studienrichtung Sport- und Eventmanagement beschäftigt. In der Macromedia Rowing Summer School erlernen Leistungssportler aber nicht nur die Livekommunikation bei einem internationalen Veranstaltungsformat kennen. Ein anschließendes Seminarprogramm in Hamburg vermittelt den Teilnehmern mediendidaktische Inhalte und Sportvermarktung.

Über:

Hochschule Macromedia, Hamburg
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 040 300 30 89 37
fax ..: +49 040 300 30 89 15
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hamburg
email : c.lehmann@macromedia.de

Die Hochschule Macromedia ist die Hochschule, um die mediale Gesellschaft von morgen schon heute zu reflektieren.
Unsere Gesellschaft entwickelt sich im Rhythmus des technologischen Fortschritts und bewegt sich dabei zwischen den Eckpfeilern Globalisierung und Medialisierung. Die Macromedia Hochschule begleitet als Hochschule diese Entwicklungen und versteht sich als Ort der Reflexion zu allen Aspekten der medialen Gesellschaft.

Die Hochschule Macromedia ist die größte private Medienhochschule und nach der Hochschule der Medien in Stuttgart die zweitgrößte Fachhochschule mit Medienschwerpunkt in Deutschland. Mit über 80 Professuren und 2.000 Studierenden in allen fünf Medienzentren München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin bildet die Hochschule den Mediennachwuchs für die internationale Mediengesellschaft aus. Die Hochschule Macromedia ist durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst staatlich anerkannt und mit ihren Standorten deutschlandweit auch in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Berlin zugelassen. Die Absolventen der MHMK erhalten einen bayerischen Hochschulabschluss.

Die Hochschule Macromedia ist eine FH und bildet Persönlichkeiten aus, die sich auf einem globalen Markt bewegen und in länder- und Kulturübergreifenden Projekten arbeiten. Deshalb wird die internationale Orientierung auf zwei Ebenen gefördert: durch interkulturellen Austausch und Projekte in Lehre und Forschung. Internationale Projekte und Fallbeispiele während des Studiums zeigen auf, wie sich globale Standards regional etablieren. Denn ein TV-Format oder ein Videospiel funktionieren in Japan anders als in Deutschland. Diese Erfahrungen ergänzen die Studenten durch Auslandaufenthalte während des Studiums oder Praxissemesters, um das so genannte Tacit Knowledge direkt vor Ort bei einer Partnerinstitution oder einem Unternehmen im Ausland zu erwerben.

Wir verstehen uns als internationale Hochschule und pflegen unter dem Leitgedanken der 5-Kontinente-Hochschule ein enges Partnernetzwerk mit renommierten Hochschulen weltweit.

In den vier Bachelorstudiengängen Film und Fernsehen, Journalistik, Medienmanagement und Medien- und Kommunikationsdesign bietet die Hochschule insgesamt siebzehn berufsqualifizierende Studienrichtungen an. Diese decken das gesamte Spektrum der Medien ab. Mit Media and Communication Management (B.A.) wird zudem ein komplett englischsprachiges Studium angeboten.

Das berufsbegleitende Studium ist in den Bachelorprogrammen bisher in zwei Studienrichtungen möglich und wird gemäß Bologna 2020 in weiteren Fächern umgesetzt werden.

In der englischsprachigen Master School am Campus München werden derzeit zwei Masterprogramme mit jeweils mehreren Studienrichtungen angeboten. Sowohl das Programm Media and Design als auch Media and Communication Management sind als Vollzeit- und berufsbegleitendes Teilzeitstudium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) möglich. Alle Studiengänge sind durch die Akkreditierungsagenturen FIBAA bzw. Acquin geprüft und zertifiziert.?

Um den Studierenden eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis zu bieten, hat die Hochschule die über 80 Professuren mit Wissenschaftlern und Experten aus Medienunternehmen, Hochschulen und Kommunikationsagenturen besetzt. Auch der wissenschaftliche Mittelbau wird kontinuierlich ausgebaut. In den einzelnen Studiengängen werden die Studierenden sehr individuell beim Erwerb des theoretischen Fachwissens und der Entwicklung ihrer sozialen und kreativen Persönlichkeit begleitet.

Bis September 2008 firmierte die MHMK als Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM). Sie ist hervorgegangen aus der Macromedia Akademie, einem Spezialisten für medienbezogene Aus- und Weiterbildungen mit 15-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 Kursabsolventen, davon zehn Jahre im Bereich Hochschulstudium. Die Trägergesellschaft der Hochschule, Macromedia GmbH, wurde 1993 gegründet.
Jetzt Informieren: Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein erfolgreicher Drehbuchautor werden oder mit einem Studium der Kommunikation in die Medienbranche einsteigen. Auch wenn Sie Marketing studieren oder Design studieren, bereiten wir Sie optimal für Ihren Einstieg in das Berufsleben im Medienumfeld vor.

Pressekontakt:

Hochschule Macromedia, Hamburg
Frau Claudia Lehmann
Gertrudenstr. 3
20095 Hamburg

fon ..: +49 040 300 30 89 37
web ..: http://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/standorte/campus-hamb...
email : c.lehmann@macromedia.de



Über connektar

Vorname
connektar.de

Nachname
Presseverteiler

Homepage
http://www.connektar.de