Bootcamps für "sie" und "ihn"

Endlich schenkt uns der Sommer wieder warme Temperaturen mit Sonne, guter Laune und wenig Textilien am Körper. Die Menschen sind irgendwie gelassener und ausgeglichener, zumindest wenn sie mit sich und ihrem Körper im Reinen sind.
Es gibt viele Gründe warum man das Training vernachlässigt hat und die eigenen Speckröllchen unter dem Shirt hervorquellen.

Gut, wer ein Training kennt das schnell Erfolge bringt, ideal wenn das Training bei dem schönen Wetter an der frischen Luft ist.

Bootcamps sind eine hocheffiziente Trainingsform die innerhalb vergleichsweise kurzer Zeit große und sichtbare Trainingserfolge bringen und den Körper leistungsfähiger und ansehnlicher machen.

Bootcamps entstanden ursprünglich beim Militär zur körperlichen Ertüchtigung der Rekruten. Dabei wurden Rekruten mit harten Übungen und lautem Geschrei zu Höchstleistungen angetrieben, mit zwangsläufigem Erfolg.
Doch das war einmal. Heutzutage werden moderne Trainingsinhalte aus dem Bereich des Functional Fitness vermittelt und dem Anschreien folgte eine gezielte Motivation durch die Trainer.

Moderne Bootcampkonzepte basieren auf einer Art Zirkeltraining bei dem die Gäste verschiedene Stationen mit unterschiedlichen, auf spezielle Muskelregionen abgestimmte, Stationen durchlaufen.

Dadurch wird eine hohe Trainingseffizienz und ein ausgeglichenes Training erreicht. Die Kombination aus Kraft- Ausdauer und Koordination ist ideal zur Gewichtsreduktion und definiert die Muskelgruppen. Der Körper wird ausgeglichen und natürlich gestylt und kann sich auf jeder Beachparty sehen lassen.

Dabei müssen die Trainingseinheiten nicht teuer sein. So bietet Happy Moves hochwertige Bootcamps in München für kleines Geld ohne feste Bindung an, so dass keine Verpflichtungen entstehen.

Es ist also noch nicht zu spät mit der Sommerfigur, auf zum Bootcamp!