Christoph (10 Jahre) vom SV Tannheim ist „Stollenstrolch des Monats Oktober“

Bonn - Mit 36 Prozent aller Stimmen hat sich heute Christoph Gümbel beim bundesweiten Online-Voting gegen seine Mitbewerber durchgesetzt und sich damit den begehrten Titel „Stollenstrolch des Monats Oktober“ gesichert. Mit seinem tollen Tor im Spiel gegen die E-Junioren des BSC Berkheim begeisterte er nicht nur seine Familie und Mitspieler, sondern auch die Jury um Sportkommentator Frank „Buschi“ Buschmann, die Christophs „Bogenlampen“-Tor zuvor unter die fünf tollsten Kindertore des Monats Oktober 2014 gewählt hatte. Letztendlich wählte die Online-Community den 10-jährigen Nachwuchskicker dann auf den ersten Platz vor Max Erdmann (12 Jahre) aus Borna und dem Drittplatzierten Niklas Schütze (10 Jahre) aus Braunschweig. Damit ergatterte sich Christoph nicht nur Siegertitel und Pokal, sondern hat auch gleichzeitig für seine Mannschaft einen neuen Trikotsatz, ebenso wie hochwertige Preise im Gesamtwert von 1.000 Euro für den ganzen Verein und die Teilnahme am großen Jahresentscheid 2014 gewonnen – dann winken erneut hochwertige Preise.

Bewerbungsphase für „Stollenstrolche November“ geht in die heiße Phase

Mit der Siegerbekanntgabe des Vormonats geht die Video-Einreichungsphase für den laufenden Monat in die heiße Phase – Kinder, Eltern und Trainer sowie alle weiteren Freunde des beliebten Vereinssports sind dazu aufgerufen, sich noch rasch mit ihrem Video für den Titel „Stollenstrolch des Monats November“ zu bewerben: Einfach die nächsten Torszenen der „kleinen Fußballstars“ aufnehmen und für den aktuellen Monat auf der Online-Plattform „Stollenstrolche“ unter www.stollenstrolche.de einreichen. Mitmachen können Mädchen und Jungen bis zwölf Jahre, die Mitglied in einem Fußballverein sind. Weitere Informationen auf der Website sowie unter „Stollenstrolche“ auf YouTube.

Nachwuchsförderung mit den „Stollenstrolchen“

„Stollenstrolche – Deutschlands tollste Kindertore“ bietet den besonderen Toren „kleiner Stars“ eine Plattform und leistet mit hochwertigen Preisen monatlich dort Unterstützung, wo diese am meisten benötigt wird: in der Nachwuchsarbeit der Fußballvereine. Regelmäßig wird der „Stollenstrolch des Monats“ gekürt und schließlich unter allen ausgezeichneten „Stollenstrolchen“ ein Jahressieger ermittelt – dann winkt Sieger und Verein ein ganz besonderer Preis. Von der hohen Qualität der Einreichungen ist Sportkommentator Frank Buschmann begeistert: „Es ist wirklich unglaublich. Es sind so viele Hammerbuden dabei, dass uns jeden Monat die Auswahl schwer fällt.“ Er ergänzt außerdem: „Ich engagiere mich für die Nachwuchsinitiative der Deutschen Telekom, da so die super Schüsse der ganz Kleinen endlich mehr Anerkennung bekommen. Das finde ich wichtig, um Kinder in ihrem Sportengagement zu fördern. Außerdem bringt ein Monatssieg bei den Stollenstrolchen dem Verein nicht nur finanzielle und materielle Unterstützung, sondern kann auch das Interesse am Verein an sich in der Region stärken, was wiederum gut für die Vereinszahlen ist." Stephan Althoff, Leiter Konzernsponsoring der Deutschen Telekom, resümiert ebenfalls freudig: „Die vielen positiven Rückmeldungen der Vereine, die sich über die Unterstützung freuen, zeigt uns, dass unsere Entscheidung für die Initiative vor über einem Jahr genau richtig war. Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit allen Stollenstrolchen, ihren Eltern, Trainern und Vereinen, deren Engagement wir an dieser Stelle einmal explizit loben und uns dafür herzlich bedanken möchten.“

ANSTOSS! – die Telekom Fußball Initiative

„Stollenstrolche – Deutschlands tollste Kindertore“ ist ein Teilprojekt von ANSTOSS! – die Telekom Fußball Initiative. Mit dem breit angelegten Programm beweist die Deutsche Telekom gesellschaftliches Engagement nicht nur im Spitzensport. Im Fokus der Förderprojekte steht der Fußball mit all seinen Facetten: Amateur- und Freizeitsport, Nachwuchsarbeit und Behindertensport.


AnhangGröße
StollenstrolchOktober2014_ChristophGümbel_FotografPaulLechleitner.jpg213.5 KB