Günstige Flüge nach China – gut für den Geldbeutel, doch was ist mit der Umweltbelastung?

In der heutigen Fluglandschaft gibt es einige Besonderheiten, die in etwa so irrational sind, wie die oftmals langen Transportwege von Lebensmitteln in der EU. Wenn wir schon Tomaten, Orangen, Bananen oder Fleischprodukte unnötig weit über die Straßen und Schienen dieses Kontinents schicken, warum sollte dies nicht auch bei der Personenbeförderung geschehen?

“Die Flugbranche wehrt sich beharrlich, im 21.Jahrhundert anzukommen”, sagt Frau Qu von Rujia Berlin, die sich über die fantasievollen Sonderangebote der Airlines manchmal nur wundern kann.
Demnach sind Flüge nach China besonders günstig, wenn man beispielsweise in Doha oder Abu Dhabi umsteigt. Dadurch absolviert man jedoch zwei Langstreckenflüge von jeweils nahezu neun Stunden Dauer. Man sitzt also gewissermaßen doppelt im Flugzeug und verursacht daher auch einen doppelten Kerosinverbrauch.

Bei einer doppelten Umweltbelastung zahlt der Kunde sogar weniger.

“Dass man bei Langstreckenflügen an Umweltaspekte denkt, ist heutzutage nicht mehr in Mode.” Qu weiter: “Unsere Kunden vollen eine große, zuverlässige Airline und gleichzeitig einen besonders günstigen Preis. Der Service-Anspruch im Flugbereich ist bei den meisten Menschen ähnlich: Man erwarte auch für wenig Geld ein perfektes Flugzeug, eine zuvorkommende Crew und einen reibungslosen Ablauf am Flughafen.”
Die Airlines setzen besonders günstige Tarife ein, um sich bei Neukunden einen guten Ruf zu machen. Etihad Airways subventioniert beispielsweise Flüge, die über Abu Dhabi führen, ganz gleich, ob es über eine andere Route nicht schneller wäre. Wo keine Notwendigkeit besteht, über einen bestimmten Flughafen oder mit einer bestimmten Airline zu fliegen, da wird sie eben über rigoroses Preis-Dumping künstlich geschaffen.

Der Kunde kann bei solchen Flugvarianten durchaus im Preis sparen, doch wirklich profitieren tut er nicht. “Die meisten, die einmal eine solche günstige, aber umständliche Flugverbindung ausprobiert haben, sind hinterher derart ermüdet und genervt, dass sie sagen: Einmal und nie wieder!” gibt Frau Qu zu bedenken. “Oftmals bieten wir die Verbindungen über Doha, aber auch Moskau oder Helsinki, gar nicht erst an. Andere Reisebüros werben zwar mit den günstigen Preisen der wenig bekannten Airlines, doch am Ende kommt es auf ganz grundsätzliche Dinge an: Sicherheit, Service, Hilfe bei Problemen oder etwa Flugausfällen und Verspätungen, und vor allen Dingen: die Zeit. Wer möchte schon eine sechzehn- bis zwanzig-stündige Flugreise absolvieren, bei der hin und zurück zwei ganze Tage draufgehen, wenn er ohnehin nur begrenzte Zeit hat und im Zielland ja auch noch was erleben möchte?”

Die meisten Airlines, darunter auch die Lufthansa, bieten so genannte “ethnische Tarife” an, mit denen beispielsweise chinesische Staatsangehörige besonders günstig in die Heimat reisen können. Auch die deutsche Lufthansa versucht auf diese Weise, zunehmend mehr chinesische Kunden zu erreichen.

Hierin liegt einer der Kernbereiche von Rujia Travel Service, dem chinesisch-deutschen Flug-Spezialisten mit Sitz in Berlin. Zum wichtigsten Kundenkreis des Unternehmens zählen chinesische Staatsbürger, die aus unterschiedlichen Gründen nach Deutschland kommen bzw. von hier aus nach zurück nach China fliegen.

“Doch das ist auch unser Flucht, wenn man so will”, bemerkt Frau Qu, “Die meisten Menschen denken, wir sind nur bei Flügen nach China gut, doch tatsächlich bedienen wir Flüge in die ganze Welt.”

http://www.rj-travel.de/gunstige-fluge-nach-china-gut-fur-den-geldbeutel...

Rujia Travel Service Berlin
Ebersstrasse 32
10827 Berlin
Germany
email: info@rj-travel.de
tel: +49 (0)30 – 21 97 87 93
fax: +49 (0)30 – 21 97 87 94
Web-site: www.rj-travel.de


AnhangGröße
Rujia_Travel.jpg13.29 KB