Brennstoffspiegel: Rohöl fängt sich nach Verlusten wieder

LEIPZIG. (Ceto) Unterm Strich verloren die Rohöl-. Notierungen gestern gut 1,50 US-Dollar je Barrel. Brent rangiert nun bei 111,50 Dollar, WTI über 107 Dollar. Weitere Tendenz: seitwärts, da wesentliche Daten sowohl vom Markt direkt als auch Signale von den Anlegern fehlen, sieht man von weiteren drastischen Bestandsabbauten bei den US-. Rohölreserven ab (-2,8 Millionen Barrel für die vergangen Woche). Dies zeugt von guter Raffinerieauslastung und anspringender Konjunktur. Der Euro verliert leicht. Dennoch sollte das kaum ausreichen, um für inländische Produkte die Preise stabil zu halten. So dürfte auch Heizöl heut ein ähnlichem Maße günstiger werden wie gestern.
Den vollständigen Artikel finden Sie auf dem Onlineportal des Fachmagazins Brennstoffspiegel und Mineralölrundschau unter http://www.brennstoffspiegel.de/energiemarkt.html?newsid=16626&title=Roh...



Über brennstoffspiegel