Brennstoffspiegel: Rohöl Brent teurer, Heizöl auch

LEIPZIG. (Ceto) Im Morgenhandel zeigt sich der Preis für Nordseeöl Brent (109,05 US-Dollar je Barrel) deutlich stärker und legte innerhalb von 24 Stunden gut 1 Dollar zu. Grund für den Anstieg ist vor allem eine Drosselung von BP im Nordseefeld Ekofisk. Denn US- Leichtöl (WTI) legte nur um gut 20 US-Cent auf 106,20 Dollar zu. Hier wirkte ein Anstieg der chinesischen Produktionszahlen und im Hintergrund die Einschätzung der IEA, dass der Rohölbedarf weltweit, wenn auch nur leicht, ansteigen werde. Das für hiesiges Heizöl prägende Vorprodukt ICE Gasöl lege ebenfalls zu, und zwar um über 8 Dollar die Tonne. Da der Euro weiter unentschlossen um die Wechselkursgrenze von 1,33 Dollar pendelt, müssen Heizölkunden heute erneut mit Aufschlägen rechnen, die größer ausfallen dürften als zu Wochenbeginn.
Den vollständigen Artikel finden Sie auf dem Onlineportal des Fachmagazins Brennstoffspiegel und Mineralölrundschau unter
http://www.brennstoffspiegel.de/energiemarkt.html?newsid=16318&title=12....
Zum kostenfreien Probe-Abo der Printausgabe geht es hier:
http://www.brennstoffspiegel.de/probe-abo.html
Im monatlich erscheinenden Newsletter „Energie&Mittelstand“ finden Sie weitere Informationen rund um den Energiemarkt. Zum kostenfreien Abo geht es hier:
http://www.brennstoffspiegel.de/newsletter.html
Tägliche News von brennstoffspiegel.de kann man auch auf Facebook brandaktuell lesen: http://www.facebook.com/Brennstoffspiegel
Weitere News finden Sie an sieben Tagen in der Woche auch in der CetoEnergieApp. Mehr dazu hier: http://www.brennstoffspiegel.de/app.html
Brennstoffspiegel gibt’s auch auf Twitter: https://twitter.com/Brennstoffspieg



Über brennstoffspiegel