Martin Papapol: Vom Chaos zu einer Struktur in der Basisdemokratie - die Verwandlung des klassischen Subjekts

Die Piratenpartei ist in die Krise gekommen. Die Journalisten des altbürgerlichen Denkens versuchen, die Partei mit den üblichen Schuldzuweisungen zu kritisieren.

In der individuellen Entwicklung ist der Übergang vom klassisch-altbürgerlichen Subjekt zum lebendigen Subjekt eines zukünftigen Bürgertums ohne Chaos nicht möglich.

Nicht zufällig ist die postmoderne Zeit, unser Chaoslieferant Nr.1. Um die Strukturen der Basisdemokratie zu entwickeln und damit das Chaos zu überwinden, ist eine andere Strategie notwendig, als jene, die von den etablierten Parteien „produziert“ wird. Diese versuchen einerseits mit der Kombination verschiedener Vorstellungen Wählerstimmen zu gewinnen und sich andererseits mit ihrer dominierenden, einseitig kopfmäßigen Haltung als Privilegierte, das Volk vom Leibe zu halten.

Die Basisdemokratie verlangt eine Reorganisation der Empfindungswelt, die mit der Krise des Altbürgertums ins Chaos versunken ist. Man kann sich nicht vom Chaos befreien, ohne sich damit existenziell auseinanderzusetzen! Das ist derzeit die schicksalsmäßige Aufgabe der Piratenpartei. Wie lange soll das dauern? Im Gegensatz zu den Naturkräften sind menschliche Entwicklungen schwer vorauszusagen. Basisdemokratie bedeutet einen Paradigmenwechsel in der demokratischen Politik. Notwendige Strukturen müssen erst neu geschaffen werden.

(Die „Urwahl“ der Grünen war keine Basisdemokratie sondern ein Marketing-Gag einer etablierten altlinken Partei.)

Lesen Sie vom selben Autor auch Hinweise über die wichtigsten strukturellen Betrachtungen für eine Reorganisation der Piratenpartei aus heutiger Sicht unter: www.papapol.de (kostenfreies Vorwort 2012 zum „digitalen Kapitalismus“).

Der Autor ist Mitglied des Wachstumstrend Forschungsinstituts www.wachstumstrend.de.


05.02.2013:

Über Wachstumstrend

Vorname
Verlag

Nachname
Wachstumstrend Forschungsinstitut

Adresse

Am Bürohochhaus 2-4
14478 Potsdam


Homepage
http://www.wachstumstrend.de