Optegra übernimmt Kliniken der CityLasik/Memira in Stuttgart und München

Der internationale Premiumanbieter für Augenlaserbehandlungen und Linsenimplantationen Optegra übernimmt die deutschen Kliniken der Memira/CityLasik in Stuttgart und München.

Optegra Deutschland betreibt nun nach der Übernahme der Citylasik/Memira Kliniken 7 Augenzentren in Berlin (2 Mal), Magdeburg, Aachen, Krefeld, Stuttgart und München. Die Nationale Erweiterung der Optegra Deutschland ist laut dem Geschäftsführer Herrn Matthias Pertzsch ein wichtiger Schritt für den Ausbau der Marktposition.

Gerade auf dem Gebiet der Korrektur der Alterssichgkeit für Patienten ab 50 ist eine Etablierung der eigenen Marke Clarivu® mit eigener Homepage für 2013 angedacht. Die Nachfrage für innovative, intraokulare Premiumlinsen hat sich, gerade im Rahmen der zulässigen Zuzahlungsregel seitens der gesetzlichen Krankenkassen in den letzten Jahren deutlich erhöht. Weitere neue Innovationen im Hause Optegra sind ebenfalls in Planung.

Die Übernahme der CityLasik/Memira Zentren in Stuttgart und München erfolgte zur selben Zeit wie der Ankauf der Lexum-Gruppe womit die Optegra-Gruppe über 23 Kliniken in Großbritannien, Deutschland, Polen und Tschechien verfügt, somit werden in den Augenzentren der Optegra-Gruppe im Jahr mehr als 40.000 ambulante Augenoperationen durchgeführt.



Über AUGENTIS-Optegra