3 Jahre Prosawerkstatt

Lesung am 29.11. als Einblick in die Arbeit der Prosawerkstatt Leipzig

Kann man das Schreiben von literarischen Texten lernen? „Einen Teil davon ja“, meint Anna Kaleri. Die 37-Jährige ist Absolventin des renommierten Leipziger Literaturinstituts und hat gerade ihren dritten Roman beendet. Im November 2008 wurde sie angefragt, die Leitung einer bestehenden Schreibgruppe zu übernehmen. So gründete sich die Prosawerkstatt Leipzig. Seit drei Jahren treffen sich nun zweiwöchentlich angehende Autoren, um das Handwerkszeug des Prosaschreibens zu erwerben. Im Theorieteil geht es beispielsweise um Spannungsbogen, Erzählperspektive und Figurenkonstellation. Mit spielerischen Übungen wird die Theorie untermauert. Im Gruppenlektorat erhalten die Teilnehmer ein gewogen-ehrliches Feedback zur Gelungenheit ihrer Texte. Seit April 2010 sind zweimonatlich stattfindende Intensivkurse hinzugekommen, die auch Schreibende von weiter her anziehen.

Sinnlich und spannend, verständlich und geheimnisvoll zu schreiben sind Ziele der Prosawerkstatt Leipzig. Begleiten Sie die Teilnehmer ein Stück auf ihrem Weg und erleben Sie erzählende Texte, die in der letzten Zeit entstanden sind. Die Lesung „3 Jahre Prosawerkstatt“ findet am Dienstag, 29.11., 20 Uhr im Salon des NochBesserLeben (Merseburger Str. 25 / Ecke Karl-Heine-Str., Leipzig-Plagwitz) statt. Moderation Anna Kaleri. Eintritt frei.

Prosawerkstatt Leipzig
Demmeringstr. 21
04177 Leipzig
Tel. 0341/6878631
Fax 0341/6879676

kontakt@prosawerkstatt.de
http://www.prosawerkstatt.de
http://de-de.facebook.com/pages/Prosawerkstatt-Leipzig/153372904696782