Pflanzen für Steingarten und Mauern (www.gartengestaltung-ideen.de)

Pflanzen auf Trockenmauern begrenzen und befestigen oft Böschungen und abschüssiges Gelände, sie können im Garten einen reizvollen Blickfang bilden, wenn man die richtigen Pflanzen wählt. Für größere Trockenmauern ist meist ein Fundament nötig, aber bei einer kleinen Mauer genügt es oft, wenn man lagenweise Natursteine übereinander schichtet. Am besten verjüngt man die Anlage nach oben, dadurch wird die Mauer stabiler und das Regenwasser sickert besser in die Fugen, der Raum hinter der Mauer wird mit Erde aufgefüllt.

bodendeckende Stauden mit Standortbeschreibung hier: http://www.gartengestaltung-ideen.de/bodendecker.html

Auf einer Trockenmauer wirken besonders schön, kleine Sträucher und überhängende Stauden, bei der Auswahl ist jedoch die Sonnenlage zu beachten. Hat man überwiegend Schattenlage, sollte man zum Beispiel Farne und Gräser wählen, zu den sonneliebenden Planzen gehören hingegen Hauswurz, Gänsekresse, Steinkraut und Blaukissen. Anspruchslose Pflanzen für den Steingarten stammen meist aus dem Hochgebirge, wo die Sommer kurz sind und das Klima rauh ist.
Diese Pflanzen haben sich den unwirtlichen Lebensbedingungen gut angepaßt, bleiben meist niedrig und bilden dichte Polster, so bieten sie Schnee und Wind nur eine geringe Angriffsfläche. Deshalb sollte der Steingarten möglichst dem ursprünglichen Lebensraum dieser Hochgebirgspflanzen ähnlich sein, man legt ihn also dort an, wo das Gelände Höhenunterschiede aufweist. Die Steine setzt man zu ca. einem Drittel in den Boden ein, mit der breiten Fläche nach unten, damit sie sicher liegen. Dazu gehören von einer Gesteinsart verschiedene große Stücke, die einzeln oder in Gruppen angeordnet werden. Wie bei der Trockenmauer gedeihen auch hier verschiedene Arten der Hauswurz, aber auch polsterbildende Arten wie Grasnelken, Hornkraut, Schleifenblume und Moos-Phlox. Eher trockenen Boden bevorzugen Blaukissen, Steinkraut und Gäsekresse. Von einer Art setzt man immer nur zwei bis drei Jungpflanzen, denn diese breiten sich bei guter Pflege schnell aus und überwuchern die Steine.
Tipps und Ideen zur Gartengestaltung mit Bildern hier: www.gartengestaltung-ideen.de


07.10.2010: |