Grillmädels fragen sich: Warum wird bei den Deutschen Grillmeisterschaften in Gotha keine Grillkönigin gekürt?

Größte Gemeinschaft grillender Mädels plant heitere Protestaktion am 16. Mai.

Die Grillmädels, Deutschlands größter Facebook-Fanclub grillender Frauen, wollen mit einer heiteren Protestaktion am 16. Mai auf die wachsende Gemeinschaft weiblicher Grill-Fans in Deutschland aufmerksam machen.

Im Rahmen der 15. Deutschen Grillmeisterschaft in Gotha verteilt eine kleine Grillmädels-Delegation Flugblätter und Aufkleber. Um Aufmerksamkeit zu erregen, werden die Grillmädels von „Jammin’ Johnny“ musikalisch begleitet.

„Frauen schwingen genauso souverän die Grillgabeln wie Männer“, verrät Grillmädel Sabine Zeiss, die die Aktion in Gotha begleitet. „Wir Grillmädels lieben das Grillen – aber auf die andere, wie wir meinen, noch leckerere Art! Wir grillen Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse, Obst und feine Fleischköstlichkeiten, jenseits von Hack, Schweinebauch, Plastikflaschenketchup und Blechtubensenf.“

Die Grillmädels haben auf Facebook ein Sprachrohr gefunden und werden seit Kurzem vom Fisch- und Meeresfrüchtespezialisten COSTA unterstützt. Unter anderem stellt COSTA den Grillmädels Grillgut für 100 Grillmädels-Partys in Deutschland zur Verfügung.

Bisher versammeln sich über 3.500 Fans – darunter sogar rund 1 Prozent Männer – unter dem Grillmädels-Logo. Sie tauschen neben Rezepten hilfreiche Tipps und Tricks sowie viele witzige Randnotizen zum Thema Grillen aus.

„So toll wir die Grillmeisterschaften finden“, schmunzelt Sabine Zeiss, „bis heute ist noch jeder Grillkönig von einer Grillkönigin geboren worden!“

Auf www.facebook.com/grillmaedels gibt es nach der Aktion auch ein Fotoalbum mit Bildmaterial.

Pressekontakt
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Grillmädels
Franziska Gerner
E-Mail: fraenzi@grillmaedels.de


AnhangGröße
Grillmaedels_LOGO_URL_Presse.jpg285.91 KB