„Wenn der Weg sich gabelt“ – Schicksalhafte Erzählungen

Der in der Schweiz lebende Autor Nando Rohner veröffentlicht in diesen Tagen sein erstes Buch „Wenn der Weg sich gabelt“ (ISBN: 978-3-8370-6396-7).
Ingesamt 16 Kurzgeschichten und Episoden, die sich allesamt mit der ernsten Seite des Lebens auseinandersetzt und dabei einen ungeschönten und ergreifenden Blick auf unsere heutige Zeit werfen.

„Das Leben kann so schön sein – ist es aber oftmals nicht!

Tauchen Sie in Kurzgeschichten und Episoden ein, die so nur das Leben schreiben kann.
Lernen Sie einen Mann kennen, der seinem unabwendbaren Tod Sinn zu geben versucht, leiden Sie mit einer Frau, die eine verhängnisvolle Liebschaft eingeht, erfahren Sie, wie zwei Mädchen auf unterschiedliche Weise ihre Unschuld verlieren.
Dies sind nur drei von vielen weiteren Geschichten, die in diesem Buch erzählt werden.

Mit „Wenn der Weg sich gabelt“ gelingt es Nando Rohner durch seine ungeschminkte Erzählweise, den Leser zum Nachdenken anzuregen.“

Zur Person:
Nando Rohner, 1978 in Basel geboren, ist der Enkel des Journalisten Werner Hungerbühler (1905 – 1983).
Schon früh hat er seine Leidenschaft fürs Schreiben entdeckt, wobei vor allem die Werke von E.A.Poe einen nachhaltigen Eindruck bei ihm hinterließen. Mit „Wenn der Weg sich gabelt“ liegt seine erste Veröffentlichung vor, in der Nando Rohner sowohl Texte neueren und älteren Datums zusammenfasst.
Neben seiner Schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet Nando Rohner seit 2004 als freischaffender Musikjournalist und seit kurzem auch als Filmjournalist, wie auch als Musik-Promoter innerhalb der schweizerischen Musik-Szene.
Weitere Werke, unter anderem ein Kinderbuch, sind für 2009 schon in Planung.

„Wenn der Weg sch gabelt“ (ISBN: 978-3-8370-6396-7) kann über alle gängigen (z.B. Amazon) Quellen bezogen werden.

E-Mail: nando@weathertop.ch
Interessierte Pressemitarbeiter können ein Rezensionsexemplar unter folgender Adresse kostenlos anfordern:
https://www.bod.ch/index.php?id=rezensionsexemplare&no_cache=1


AnhangGröße
wenn der weg.JPG330.78 KB