Rettung von Anlagen in der Finanzkrise: Arbeitslosigkeitsversicherung für Baudarlehen

Angesichts der weltweiten Finanzkrise ist mit einer Rezession und allgemeiner Zurückhaltung im Konsumverhalten zu rechnen, die zu einem weiteren Rückgang der Nachfrage führen könnte. Dabei ist angesichts eines extrem günstigen, gerade erst gesenkten Zinssatzes und chaotischer Aktienkurse die Investition ins eigene Heim die wohl sinnvollste und krisensicherste Art, sein Geld anzulegen. Doch viele Menschen hält die Angst um den eigenen Arbeitsplatz davon ab, sich mit einer Eigenheimfinanzierung zu verschulden. Wenig bekannt ist die Tatsache, dass es hier einen Ausweg gibt.

Hierzu nimmt Mark Wildhagen, Finanzierungsexperte der FIBAV-Unternehmensgruppe Stellung: „Es ist optimal, ein Bauvorhaben gerade jetzt zu finanzieren. Jeden Geldanleger frage ich: Vertrauen Sie Ihr Sparvermögen noch einer Bank an, oder wollen Sie lieber günstig bauen? Die eigene Immobilie ist in wirtschaftlichen Krisenzeiten die sicherste Wertanlage überhaupt. Angesichts der Finanzkrise haben wir schnell reagiert. Um den Bauherrn für den größten Unsicherheitsfaktor, den Verlust des Arbeitsplatzes abzusichern, bieten wir jetzt die Möglichkeit, im Rahmen der Baufinanzierung eine Versicherung des Darlehens für den Fall des Eintretens von Arbeitslosigkeit abzuschließen.“

Abgesichert wird diese Arbeitslosigkeitsversicherung über eines der renommiertesten Versicherungsinstitute Deutschlands. Aufgrund einer sehr engen Zusammenarbeit können beste Konditionen realisiert werden. Diese ermöglichen bereits zu geringsten Kosten ein Höchstmaß an Sicherheit.

206 Häuser
1433 Zeichen
28.10.2008



Über andreas.lueddecke

Vorname
Andreas

Nachname
Lüddecke

Adresse

Eschenburgstr.4
38106
Braunschweig
http://www.access-media-lueddecke.com/


Branche
Medien&Presseservice